1_germania.png

 

Aktuelles


Neuerscheinungen


Pressemitteilungen


GWZO-Newsletter


 

 

 Call for Papers

24.–25.5.2018
Ort: GWZO

Workshop | Material Feelings: Population Displacement and Property Transfer in Modern Eu-rope and Beyond | Call for Papers (Deadline: 15. Januar 2018)

Organisers: Kornelia KoĹ„czal (Hannah Arendt Institute, TU Dresden) and Ewa StaĹ„czyk (Department of History, University of Amsterdam), in cooperation with: Aleksander­BrĂĽckner-Zentrum fĂĽr Polenstudien at the Martin Luther University of Halle-Wittenberg (Paulina GuliĹ„ska-Jurgiel) and Leibniz-Institut fĂĽr Geschichte und Kultur des östlichen Europa at the University of Leipzig (Stefan Troebst).


13.–15.7.2018
Ort: Leipzig

Tagung | 26. Tagung Junger Osteuropa-ExpertInnen (JOE) | Call for Papers (Deadline: 15. Januar 2018)

Organisation: Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO), Forschungsstelle Osteuropa (FSO) an der Universität Bremen, Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Leibniz WissenschaftsCampus "Eastern Europe - Global Area" (EEGA)

 

 

Veranstaltungen

10.1.2018
Ort: GWZO

Mittwochsvortrag | Die Magdalenenflut 1342. Ein Jahrtausendereignis in Mitteleuropa und seine Konsequenzen
Dr. Martin Bauch (GWZO)


11.1.2018
Ort: GWZO

Gastvortrag | Byzantische Goldschmiedearbeiten: Fragen des Kulturtransfers zwischen Ost und West
Dr. Antje Bosselmann-Ruickbie (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), PD Dr. Yvonne Petrina (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Gäste der Abteilung "Kultur und Imagination"
Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe "Byzanz und der Westen: Kolloquium zur materiellen Kultur im Mittelalter"


17.1.2018
Ort: GWZO

Mittwochsvortrag | "Studenten aller Länder helft euch!". Humanitäre Hilfe für Studierende im östlichen Europa, 1914–1925
Dr. Isabella Löhr (GWZO)


24.1.2018
Ort: GWZO

Vortrag | Sozialistische Leinwand-Utopien. Hauptmotive des osteuropäischen Science-Fiction-Films in den Jahren 1945–1989
Maciej Peplinski (GWZO)


30.–31.1.2018
Ort: Bautzen

Internationale Konferenz | Von Merseburg (1013) nach Bautzen (1018) - Der Frieden von Bautzen und sein historischer Kontext

Veranstalter: Abteilung "Mensch und Umwelt" des Leibniz-Instituts für Geschichte und Kultur des östlichen europa (GWZO) in Kooperation mit dem Sorbischen Institut Bautzen


31.1.2018
Ort: GWZO

Mittwochsvortrag | Religiöse Sekte, frühsozialistische Utopie, erfolgreiches Wirtschaftsunternehmen: Die "Sex-Kommune" von Oneida im US Bundesstaat New York
Prof. Dr. Arnold Bartetzky (GWZO)