1_germania.png

 

Aktuelles


Neuerscheinungen


Pressemitteilungen


GWZO-Newsletter


 

 

Ausstellungen 

Ausstellung des GWZO | Kaiser Karl IV. 1316–2016 | Flyer
Bayerisch-tschechische Landesausstellung  anlässlich des 700. Geburtstages des Kaisers

20. Oktober 2016–5. März 2017
NĂĽrnberg, Germanische Nationalmuseum

Leitender Kurator: PD Dr. Jiří Fajt (Nationalgalerie Prag / GWZO)
Koordination: Dr. Wolfgang Jahn (HdBG Augsburg), Dr. Susanne Jaeger (GWZO)
Kokuratoren der Aussstelung in Nürnberg: Dr. Wolfgang Jahn (HdBG Augsburg), Dr. René Küpper (HdBG Ausgburg), Dr. Susanne Jaeger (GWZO)

| Flyer zum Herunterladen
| Info zur Ausstellung in NĂĽrnberg


Ausstellung mit wissenschaftlicher Begleitung des GWZO
Schätze der Červenischen Burgen

7. Dezember 2016–28. Februar 2017
Nationalmuseum in Krakau

Kurator: Prof. Dr. MirosĹ‚aw P. Kruk (Nationalmuseum Krakau); 
Wissenschaftliche Kooperation: Prof. Dr. Marcin Wołoszyn (GWZO, Leipzig, Universität Rzeszów), Anna Bochnak (Nationalmuseum Krakau), Iwona Florkiewicz (Universität Rzeszów)

In das Konzept der Ausstellung flossen Ergebnisse der Forschungen der Projektgruppe Elbmarken, Polen und Böhmen vom 10. bis ins 12. Jahrhundert ein.

Mehr Informationen zur Ausstellung | hier ...


Gastausstellung am GWZO / Kooperation mit dem Herder-Institut Marburg
Herrenhäuser Lettlands im blick der Denkmalpflege - einst und heute

10.11.–23.12.2016
GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage

Eine Ausstellung im Rahmen der Homburger Gespräche 2016, zugleich der gemeinsamen Tagung der Böckler-Mare-Balticum-Stiftung und des GWZO zum Thema „Denkmalschutz im Baltikum – Probleme, Potentiale, politische Bedeutung“ im Foyer des GWZO.

Mehr Informationen zur Ausstellung | hier ...

 

Veranstaltungen

18.1.2017
Ort: GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage

Karin Reichenbach (GWZO)
Vortrag | Biskupin - das polnische "Troja" als nationales Symbol und politische Referenz

Veranstaltung im Rahmen der Mittwochsvorträge des GWZO im Wintersemester 2016/17. Aktuelle Forschungen zur Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas | das gesamte Programm


19.–21.1.2017
Ort: ACHTUNG! Veränderter Veranstaltungsort!

Aus technischen Gründen wurde diese Veranstaltung in den Kaisersaal des Staatsarchivs Nürnberg, Archivstraße 17, 90408 Nürnberg, verlegt. Das Staatsarchiv Nürnberg ist gut mit Straßen- und U-Bahn erreichbar: U 3, Straßenbahn 4, Haltestelle Friedrich-Ebert-Platz, von dort ca. 200 m in östlicher Richtung.

Tagung | Kaiser und Stadt - Nürnberger Kunst im 14. Jahrhundert. Tagung im Kontext der Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung anlässlich des 700. Geburtstags Karls IV. | Programm

Veranstalter: Nationalgalerie in Prag, Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Lehrstuhl für Kunstgeschichte, insbesondere Mittelalterliche Kunstgeschichte, der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg


25.1.2017
Ort: GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage

Dr. Arnold Bartetzky (GWZO)
Vortrag | Von der BausĂĽnde zum Baudenkmal? Leipzigs DDR-Architektur im Wandel der Wahrnehmung

Veranstaltung im Rahmen der Mittwochsvorträge des GWZO im Wintersemester 2016/17. Aktuelle Forschungen zur Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas | das gesamte Programm


1.2.2017
Ort: GWZO, Specks Hof (Eingang A), Reichsstr. 4–6, 4. Etage

Prof. Dr. Matthtias Hardt (GWZO)
Vortrag | "Sachsen und Franken, Männer aus Lothringen und Flandern" - westliche Zuwanderer im hochmittelalterlichen Landesausbau Ostmitteleuropas

Veranstaltung im Rahmen der Mittwochsvorträge des GWZO im Wintersemester 2016/17. Aktuelle Forschungen zur Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas | das gesamte Programm


7.2.2017, 16:00 Uhr
Ort: GWZO, Specks Hof, Reichsstr.4–6, Eingang A, 4. Etage, Seminarraum, 04109 Leipzig

Dr. Kerstin von Lingen (Cluster of Excellence "Asia and Europe in a Global Context", Universität Heidelberg)
Projektvortrag | Legal Flows: der Beitrag von Exil-Juristen zum Konzept von „Crimes against humanity“, 1941-1945

Gast der Abteilung "Verflechtung und Globalisierung"


8.2.2017, 14:15 Uhr
Ort: GWZO, Specks Hof, Reichsstr.4–6, Eingang A, 4. Etage, Seminarraum, 04109 Leipzig

Dr. Sascha Bütow (Universität Rostock)
Projektvortrag | Der Raum zwischen Elbe und Oder in den "Weltverkehrsplänen" Karls IV.

Gast der Abteilung "Mensch und Umwelt"