bl_skordos_adam.png

Dr. Adamantios Theodor Skordos
Wissenschaftlicher Referent des Direktors

Telefon: +49 (0)341-97 35 577
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurzvita

Geb. 1978 in Bludenz/Österreich. 1996–2001 Studium der Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in Thessaloniki und Graz. 3/2001 Diplom der deutschen Sprache und Philologie. 2001–2003 Aufbaustudium "Europastudien" an der Universität Leipzig. 10/2003 Magister Europastudien mit einer Magisterarbeit zur pomakischen Minderheit Griechenlands. 2004–2009 Doktorand am Institut für Kulturwissenschaften der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie der Universität Leipzig. 2004–2007 Teilnahme am internationalen Promotionsstudiengang "Transnationalisierung und Regionalisierung seit dem 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart" am Zentrum für Höhere Studien der Universität Leipzig. 12/2009 Promotion an der Universität Leipzig mit einer Arbeit zum Einfluss des Griechischen Bürgerkriegs auf den makedonischen Namensstreit der frühen 1990er Jahre; Preise der Research Academy Leipzig und der Südosteuropa-Gesellschaft. 11/2007–11/2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Slavistik sowie am Global and European Studies Institute der Universität Leipzig: Durchführung und Koordination eines von der DFG geförderten Projektes: "Griechenland und die Makedonische Frage (1944–1995). Erinnerungskultur, Geschichtspolitik und nationale Öffentlichkeit in Südosteuropa"; 03.2009-09.2009 Grundwehrdienst beim Österreichischen Bundesheer; 11.2010-08.2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am GWZO, Projektgruppe: Post-Panslavismus. 09. 2011-07.2014 Universitätsassistent am Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universtität Wien; zudem 06. 2012-12.2014 Mitarbeit am Forschungsprojekt "Die Beziehungen Österreichs zu den autoritären Regimen Südeuropas nach 1945: Spanien, Portugal, Griechenland (gefördert durch den Zukunftsfonds der Republik Österreich). Seit 08.2014 Mitarbeiter am GWZO (Projektgruppe: "Verrechtlichungsprozesse"), ab 03.2016 wissenschaftlicher Referent des Direktors des GWZO.

Arbeitsschwerpunkte

  • Südeuropäische und Südosteuropäische Zeitgeschichte
  • Erinnerungskultur und Geschichtspolitik
  • Völkerrechtsgeschichte
  • Panslavismus und Antislavismus

Publikationen:

Monographien

  • Regionale Prägungen globaler Prozesse: Südosteuropa und die Weiterentwicklung des modernen Völkerrechts (in Vorbereitung für 2017)

  • Griechenland im Kontext des östlichen Europa. Geschichtsregionale, kulturelle und völkerrechtliche Dimensionen (= Transnationalisierung und Regionalisierung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart), Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2016, 346 S. (http://www.univerlag-leipzig.de/catalog/article/1737-Griechenland_im_Kontext_des_oestlichen_Europa)
  • Heimliche Freunde. Die Beziehungen Österreichs zu den Diktaturen Südeuropas nach 1945: Spanien, Portugal, Griechenland (= Schriftenreihe des Forschungsinstituts für politisch-historische Studien der Dr.-Wilfried-Haslauer-Bibliothek, Salzburg), Wien [u. a.]: Böhlau Verlag 2016, zusammen mit Stefan A. Müller und David Schriffl, 330 S. (http://www.boehlau-verlag.com/978-3-205-20101-4.html)

Rezensiert in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.04.2016,  http://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/oesterreich-und-die-diktaturen-der-caudillo-hat-noch-platz-im-palast-14185731.html#/elections; H-Soz-Kult, http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-26082; Die Presse,  16.01.2016,http://diepresse.com/home/zeitgeschichte/4905532/Sudeuropas-Diktatoren-hatten-auch-FreundeSalzburger Nachrichten, 30.03.2016, S. 3.

- Грчко-македонското прашање: граѓанската војна и политичката историја на Југоисточна Европа, 1945-1992, Skopje 2016 (http://vecer.mk/kultura/novi-naslovi-od-vrvovi-na-svetskata-filozofija-istorija-i-psihologija)

Rezensiert u. a. in: Süddeutsche Zeitung, Nr. 132, 11.6.2012, S. 16, Stephan Rainer, http://www.perlentaucher.de/buch/adamantios-skordos/griechenlands-makedonische-frage.html; Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.9.2012, S. 8, Michael Martens, http://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/politik/politische-buecher/adamantios-skordos-griechenlands-makedonische-frage-330-vor-und-1949-nach-christus-11909439.html; H-Soz-u-Kult, 20.11.2012, Heinz-Jürgen Axt, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2012-4-153; Sehepunkte 13 (2013) 5, Heinz Richter, http://www.sehepunkte.de/2013/05/21351.html; Südosteuropa 61 (2013) 1, Oliver Schwarz, http://www.recensio.net/rezensionen/zeitschriften/sudosteuropa.-zeitschrift-fur-politik-und-gesellschaft/61-2013/1/griechenlands-makedonische-frage/@@generate-pdf-recension?language=de; Südost-Forschungen 72 (2013), Ekkehard Kraft, http://www.recensio.net/rezensionen/zeitschriften/sudost-forschungen.-internationale-zeitschrift-fur-geschichte-kultur-und-landeskunde-sudosteuropas/72-2013/ReviewMonograph281125820/@@generate-pdf-recension?language=de; Südosteuropa-Mitteilungen 53 (2013) 5, Gudrun Steinacker.  

Herausgeberschaft

Aufsätze und Essays

  • Ethno-Political Violence in Southeast Europe – The Cyprus Case, Austrian Review of International and European Law 19 (2014) [erschienen: 2017], S. 171-180.
  • Antike versus Byzanz. Klassizismus und Rekonstruktion beim Ausbau Athens zur Hauptstadt des modernen Griechenland, in: Arnold Bartetzky (Hg.): Geschichte bauen. Architektonische Rekonstruktion und Nationsbildung vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Köln-Weimar-Wien 2017, S. 39-61.
  • Die Junta-Diktatur der Jahre 1967–1974 in der Vergangenheitspolitik Griechenlands, in: Jörg Ganzenmüller (Hg.): Recht und Gerechtigkeit. Die strafrechtliche Aufarbeitung von Diktaturen in Europa, Wien [u .a.] 2017 , S. 253–272
  • Doomed to Fail: The Carnegie Commission in Greece (i. E.)
  • Repositioning Greek Foreign and Security Policy before and after 1989/1991 (i. E.)
  • Panslawismus und Antislawismus: Das Slawentum als Mobilisierungsressource und Bedrohungsvorstellung im Europa des 19.-21. Jahrhunderts, in: Glanc, Tomáš und Voß, Christian (Hg.): Konzepte des Slawischen, München [u. a.] 2016, S. 21-44 (zus. mit Lars Karl)
  • Die Konvention von Lausanne (1923) als völkerrechtliche Blaupause für Bevölkerungstransfers in Ostmitteleuropa, Asien und im Nahen Osten, in: Adamantios Skordos: Griechenland im Kontext des östlichen Europa. Geschichtsregionale, kulturelle und völkerrechtliche Dimensionen, Leipzig 2016, S. 252-322 
  • Die Rekonstruktion der Antike und das Erbe von Byzanz: Die Ernennung Athens zur Hauptstadt des modernen Griechenland, in: Adamantios Skordos: Griechenland im Kontext des östlichen Europa. Geschichtsregionale, kulturelle und völkerrechtliche Dimensionen, Leipzig 2016, S. 26-58 
  • Außen- und sicherheitspolitische Umpositionierungen Griechenlands vor und nach 1989/1991, in: Adamantios Skordos: Griechenland im Kontext des östlichen Europa. Geschichtsregionale, kulturelle und völkerrechtliche Dimensionen, Leipzig 2016, S. 13-20
  • Transitional Justice in Griechenland, in: Mihr, Anja/Pickel, Gert/Pickel, Susanne (Hg.), Handbuch Transitional Justice. Aufarbeit von Unrecht - hin zur Rechstaatlichkeit und Demokratie, Wiesbaden: Springer Verlag 2018, S. 295-312.
  • Der Einfluss der postjugoslawischen Kriege auf die Ahndung sexualisierter Gewaltverbrechen im Völkerstrafrecht, in: Müller, Dietmar/ Skordos, Adamantios (Hg.): Leipziger Zugänge zur rechtlichen, politischen und kulturellen Verflechtungsgeschichte Ostmitteleuropas, Leipzig 2015, S. 41-58
  • Zum Scheitern verurteilt: Die Carnegie-Kommission in Griechenland, in: Müller, Dietmar/Troebst, Stefan (Hg.): The "Carnegie Report on the Causes and Conduct of the Balkan Wars 1912/13". Wirkungs- und Rezeptionsgeschichten im Völkerrecht und in der Historiographie [= Sonderheft v. Comparativ 24 (2014) 6], S.  79-104
  • Südosteuropa als völkerrechtsprägende Geschichtsregion: Nationale Homogenisierungsprozesse - ethnopolitische Gewalt - internationale Konfliktregulierung, in: Forschungsportal der Universität Wien (2014), http://forschungsportal.univie.ac.at/de/working-papers/s%C3%BCdosteuropa-als-v%C3%B6lkerrechtspr%C3%A4gende-geschichtsregion-nationale
  • Nikos, Grete, Panos - Studying during the Greek Military Dictatorship, in: Klemun, Marianne u. a. (Hg.): "Once there was a Student": Other Stories of the University of Vienna, Wien 2015, S. 122-131 (zus. mit Maria A. Stassinopoulou)
  • Nikos, Grete, Panos – Studieren während der griechischen Militärdiktatur in Wien, in: Univienna bloggt, 650 Jahre Universität Wien, 12.1.2015, http://blog.univie.ac.at/nikos-grete-panos-studieren-waehrend-der-griechischen-militaerdiktatur-in-wien/ (zus. mit Maria A. Stassinopoulou)
  • Die Besatzungs- und Bürgerkriegsjahre 1941-1949 in der griechischen Erinnerungs- und Geschichtskultur – unter besonderer Berücksichtigung des griechischen „Historikerstreits“, in: Zeitgeschichte, 41 (2014), H. 1., S. 19-38
  • Vom „großrussischen Panslavismus“ zum „sowjetischen Slavokommunismus“: Das Slaventum als Feindbild bei Deutschen, Österreichern, Italienern und Griechen im 19. und 20. Jahrhundert , in: Gasior, Angnieszka/Karl, Lars/Troebst, Stefan (Hg.): Post-Panslavismus: Slavizität, Slavische Idee und Antislavismus im 20. und 21. Jahrhundert, Göttingen: Wallstein 2014, S. 390-428
  • Zwischen Antike und Byzanz: Zur Geschichte Griechenlands, in: Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (Hg.), Länderheft Griechenland, Wien 2014, S. 6-8
  • Athen-Skopje: Ein stets konfliktträchtiges Verhältnis, in: Religion und Gesellschaft in Ost und West, 9/2013, S. 24-27
  • Forschungsprojekte als Motor der Sammlungen am Institut für Byzantinistik und Neogräzistik, in: Szemethy, Hubert/Klemun, Marianne/Fuchs, Martina/Blakolmer, Fritz/Beitl, Matthias (Hg.), Gelehrte Objekte? - Wege zum Wissen, Wien 2013, S. 82-102 (zus. mit Lilia Diamantopoulou)
  • Geschichtsregionale Völkerrechtsforschung: Der Fall Südosteuropa, in: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung, 61 (2012), H. 3, 433-473 (www.zfo-online.de/index.php/zfo/article/download/3503/3503)
  • Das panslawische Feindbild im Griechenland des 19. und 20. Jahrhunderts, in: Südost-Forschungen, 71 (2012), S. 78-107
  • "Unsere europäischen Mitbürger dürfen mit der Antwort auf diese Frage nicht zögern: Ist Alexander der Große Slawe oder Hellene gewesen?" – Das antike Makedonien im Dienste griechischer Geschichtspolitik (1950-1992), in: Ετεοκρητικά, 2 (2012), S. 51-56
  • Panslawismus , in: Europäische Geschichte Online – EGO, published by the Leibniz Institute of European History (IEG), Mainz 2013-06-06,  http://www.ieg-ego.eu/karll-skordosa-2013-de (zus. mit Lars Karl)
  • Makedonischer Namensstreit und griechischer Bürgerkrieg. Ein kulturhistorischer Erklärungsversuch der griechischen Makedonien-Haltung 1991, in: Südosteuropa Mitteilungen, 51 (2011), H. 4, S. 36-56 (besprochen von Michael Martens in der Frankufurter Allgemeinen Zeitung, http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/namensstreit-auf-dem-balkan-mazedonien-gehoert-wem-11554296.html)   
  • "Ungeheuer der Apokalypse": Kommunistischer Panslavismus als Feindbild im Griechenland und Italien der 1940er Jahre, in: Mitropa 2 (2011), Leipzig 2011, S. 18-22
  • Die Diktatur der Jahre 1967 bis 1974 in der griechischen und internationalen Historiographie, in: Troebst, Stefan (Hg.), Postdiktatorische Geschichtskulturen im Süden und Osten Europas. Bestandsaufnahme und Forschungsperspektiven (= Diktaturen und ihre Überwindung im 20. und 21. Jahrhundert, Bd. 5), Göttingen: Wallstein Verlag 2010, S. 122-204
  • Griechenland und die Republik Makedonien: Traumatische Erinnerungen, Geschichtspolitik und realpolitische Kompromisse im Südosteuropa des Kalten Krieges, in: Themenportal Europäische Geschichte (2007), http://www.europa.clio-online.de/2007/Article=231

Rezensionen und Tagungsberichte:

  • Fassbender, Bardo/Peters, Anne (Hg.), The Oxford Handbook of the History of International Law, Oxford 2012, in: H-Soz-u-Kult, 07.02.2014, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=20363    
  • Sfetas, Spyridon: I Titoiki Giougkoslavia kai i metapoliteitiki Ellada tou Karamanli (1974-1979). Thessaloniki: University Studio Press 2012, in: Südost-Forschungen, 72 (2013)
  • Simms, Brendan/Trim, D.J.B: Humanitarian Intervention: A History, Cambridge u.a. 2011, in: Comparativ, 23 (2013), H. 4/5, S. 215-219.
  • Segesser, Daniel Marc: Recht statt Rache oder Rache durch Recht? Die Ahndung von Kriegsverbrechen in der internationalen wissenschaftlichen Debatte, 1872-1945, Paderborn u.a.: Ferdinand Schöningh 2010, in: Comparativ, 22 (2012), H. 5, S. 112-116.
  • Homogenizing Southeastern Europe: Balkan Wars, Ethnic Cleansing and Postwar Ethnic Engineering since 1912. 08.11.2012-10.11.2012, Wien, in: H-Soz-u-Kult, 14.12.2012,http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=4553     
  • Dreidoppel, Kaspar: Der griechische Dämon. Widerstand und Bürgerkrieg im besetzten Griechenland 1941-1944 (=Balkanologische Veröffentlichungen 46). Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2009, in H-Soz-U-Kult, 08.02.2012, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/type=rezbuecher&id=16834
  • Van Meurs, Wim/Mungiu-Pippidi, Alina (Hg.), Ottomans into Europeans. State and Institution-Building in South Eastern Europe, London: C. Hurst & Co (Publishers) Ltd. 2010, in: H-Soz-U-Kult, 29.09.2011, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2011-3-201
  • Kambas, Chryssoula; Mitsou, Marilisa (Hg.), Hellas Verstehen. Deutsch-griechischer Kulturtransfer im 20. Jahrhundert, Böhlau: Wien u. a., 2010, in: H-Soz-U-Kult, 06.05.2011, URL: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/type=rezbuecher&id=15057
  • 49. Hochschulwoche der Südosteuropa-Gesellschaft "Politische Institutionen und Kultur in Südosteuropa" (gemeinsam mit Jan Zofka), in: H-Soz-U-Kult, 28.01.2011, URL: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=3530
  • Minehan, Philip: Civil War and World War in Europe. Spain, Yugoslavia and Greece, 1936-1949, New York: Palgrave Macmillan, 2006, in: H-Soz-U-Kult, 02.07.2010, URL: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=12784
  • Kalyvas, Stathis, The Logic of Violence in Civil War, Cambridge: University Press, 2006, in: Werkstatt Geschichte 49 (2008), S. 120-122 [Ausführliche Version in: H-Soz-U-Kult, 05.12.2008, URL: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/type=rezbuecher&id=12196]
  • Tasos Kostopoulos: I aftologokrimeni mnimi. Ta tagmata asfaleias kai i metapolemiki ethnikofrosyni [Die selbstzensierte Erinnerung. Die Sicherheitsbataillone und die Nationalgesinnung der Nachkriegszeit], Athina: Filistor, 2005, in: Rezensionseite des Osteuropa-Instituts der FreienUniversität Berlin, 10.07.2007, URL: http://www.oei.fu-berlin.de/geschichte/soe/rezensionsseite/rezension49.html
  • Trubeta, Sevasti; Voss, Christian (Hrsg.): Minorities in Greece – Historical Issues and New Perspectives (= Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas, 5), München: SLAVICA Verlag Dr. Anton Kovač, 2003, in: Südoseuropa Mitteilungen, 2/2007, S. 90-92 [Ausführliche Version in: H-Soz-U-Kult, 06.07.2007 URL: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=1010 ]

Interviews

Workshops, Sektionen, Vorträge

  • Podiumsdiskussion: Europa – eine verlorene Hoffnung? Süd- und ostmitteleuropäische Perspektiven im Vergleich.15. internationales Symposium der Stiftung Ettersberg über "Europas vergessene Diktaturen? Diktatur und Diktaturüberwindung in Spanien, Portugal und Griechenland", Weimar, 5.11.2016 (http://www.deutschlandfunk.de/spanien-portugal-griechenland-europas-vergessene-diktaturen.1148.de.html?dram:article_id=371042)
  • Vortrag: Die Diktaturüberwindung in Griechenland. 15. internationales Symposium der Stiftung Ettersberg über "Europas vergessene Diktaturen? Diktatur und Diktaturüberwindung in Spanien, Portugal und Griechenland", Weimar, 4.11.2016 (http://www.deutschlandfunk.de/spanien-portugal-griechenland-europas-vergessene-diktaturen.1148.de.html?dram:article_id=371042)
  • Podiumsdiskussion: "The Others in Us. Trying to Contextualize and to Communicate Current European Histories of Flight and Expulsion" at Körber History Forum in Berlin on 11 September 2016
  • Vortrag: Die Lausanner Konvention (1923) und Konzepte des Bevölkerungstransfers. Ringvorlesung und Kolloquium im SoSe 2016
    "Räume der Migration. Das östliche Europa im Vergleich", Leipzig, 4.7.2016.
  • Vortrag: Global Studies in Southeastern Europe, International Conference, 10 Years Global Studies and 3rd EMGS Alumni Convention, Leipzig, 26-29.11.2015
  • Vortrag: Die Junta-Diktatur der Jahre 1967-1974 in der Vergangenheitspolitik Griechenlands, Mittwochsvorträge am GWZO, Leipzig, 25.11.2015
  • Vortrag: Die strafrechtliche Verfolgung der Junta-Verbrechen in Griechenland, 14. Internationales Symposium der Stiftung Ettersberg, Recht und Gerechtigkeit - Die strefrechtliche Aufarbeitung von Diktaturen in Europa, Weimar, 6-7.11.2015
  • Vortrag: The politics of international law and the League of Nations: Experts, institutions and networks (zus. mit Dietmar Müller), International Conference "East European Cataclysms and the Making of Modern International Law", Lviv, 27.8.2015
  • Vortrag: Der Einfluss der postjugoslawischen Kriege auf das Völkerrecht, Berliner Forschungskolloquium Südosteuropa, Humboldt-Universität zu Berlin, 10.7.2015
  • Ringvorlesung des GWZO "Ostmitteleuropäische Prägungen des modernen Völkerrechts, SS 2015 (zus. mit Dietmar Müller und Stefan Troebst)
  • Vortrag: "Big Orthodox Brother" or "Slavic Archenemy"? Greek Perceptions of Russia, 18.-21. Centuries, DAAD-Workshop "Griechenlands globale Neupositionierung", Athen, 23-24.9.2014
  • Organisation der Internationalen Tagung "Ethno-political Conflicts Between the Adriatic and the Aegean in the 1940s. The Long-Term Impact on Diplomacy and Cultures of Memory", Universität Wien, 3-4. Juli 2014 (zus. mit Nathalie Soursos und Florentine Kastner, im Auftrag der Forschungsplattform „Wiener Osteuropaforum)
  • Vortrag: From "Russian Panslavism" to "Soviet Slavo-Communism": Slavicness as Enemy Concept in Nineteenth- and Twentieth-Century Europe, Internationale Tagung "Ethno-political Conflicts Between the Adriatic and the Aegean in the 1940s. The Long-Term Impact on Diplomacy and Cultures of Memory", Universität Wien 3-4. Juli 2014
  • Organisation der Internationalen Tagung „1974-2014: 40 Years of a Divided Cyprus", Universität Wien, 16. Juni 2014 (zus. mit Markus Beham)
  • Vortrag: Ethnopolitical Violence in Southeast Europe – The Cyprus Case, Internationale Tagung „1974-2014: 40 Years of a Divided Cyprus", Universität Wien, 16. Juni 2014
  • Vortrag: Die Besatzungs- und Bürgerkriegsjahre 1941-1949 in der griechischen Erinnerungskultur, Montagsforum "Europa und der Nationalsozialismus", München, 17. Februar 2014
  • Vortrag: Aktuelle griechische Historiker-Kontroversen um Besatzungszeit und Bürgerkrieg, Internationales Kolloquium des Clusters Geschichte der LBG und der Diplomatischen Akademie Wien "1000 unbekannte Lidices": Geiselerschießungen in Kalavryta und anderswo durch die Wehrmacht Ereignisse, Einschätzung, Erinnerung, Wien, 12. Dezember 2013
  • Vortag: Südosteuropa als völkerrechtsprägende Geschichtsregion: Nationale Homogenisierungsprozesse – ethnopolitische Gewalt – internationale Konfliktregulierung, Workshop des FSP Diktaturen, Gewalt, Genozide, Wien, 4. November 2013
  • Vortrag: „Brailsford und Miljukov... diese bulgarischen Agenten!": Die griechische Weigerung, mit der Carnegie-Kommission zusammenzuarbeiten, Workshop "100 Years On: The Carnegie Report on the Causes and Conduct of the Balkan Wars of 1913", Leipzig, 4-5. Juli 2013
  • Vortrag: "Nightmare and Archenemy Panslavism": Greek and Italian Anti-Slavocommunism in the Aegean-Adriatic Region during the Second World War and the Cold War Period, Bridging the Balkans. Celebrating a centenary of diplomatic relations since the London Peace Conference, May 1913 – May 2013, King's College, London, 17.5.2013.
  • Vortrag: Griechenlands Makedonische Frage: Bürgerkrieg und Geschichtspolitik im Südosten Europas, 1945-1992, Südosteuropa-Gesellschaft und Humboldt Universität zu Berlin, Berlin, 24. April 2013
  • Podiumsdiskussion: Wie schreibt man moderne Europäische Geschichte?, ENIUGH, CAS, GWZO, Leipzig, 23. April 2013.
  • Vortrag: Vom „russischen Panslawismus" zum „Slawokommunismus": Die panslawische Bedrohungsvorstellung im nicht-slawischsprachigen Europa des 19. und 20. Jahrhunderts, Humboldt-Kolleg "Konzepte des Slawischen", Prag, 16.3.2013.
  • Vortrag: Die Rekonstruktion der Antike: Die Ernennung Athens zur Hauptstadt des modernen Griechenlands, GWZO-Ringvorlesung: „Geschichte Bauen. Architektonische Rekonstruktion und Nationsbildung im 19.-21. Jahrhundert", Leipzig, 23.1.2013
  • Leitung (Chair) des Panels: „Postwar Ethnic Engineering" (III/2), Homogenizing South-Eastern Europe. Balkan Wars, Ethnic Cleansing and Postwar Ethnic Engineering since 1912, Wien, 10.11.2012
  • Organisation und Leitung (Chair) des Panels: „Areas Studies und Internationale Beziehungen", , X. International Summer School of the Graduate Center Humanities and Social Sciences „Areas Studies and Globalization", Leipzig, 19.09.2012
  • Vortrag: Geschichtsregionale Völkerrechtsforschung: Der Fall Südosteuropa, X. International Summer School of the Graduate Center Humanities and Social Sciences „Areas Studies and Globalization", Leipzig, 19.09.2012
  • Buchvorstellung „Griechenlands Makedonische Frage" mit anschließender Podiumsdiskussion – Diskutanten: Ruža Tokić M. A. (GWZO), Prof. Dr. Christian Voss (Institut für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin) und Kostas Kipuros (Politikredakteur der Leipziger Volkszeitung), Moderation: Prof. Dr. Stefan Troebst (GWZO), GWZO, Leipzig, 19.06.2012
  • Vortrag: „Unsere europäischen Mitbürger dürfen mit der Antwort auf diese Frage nicht zögern: Ist Alexander der Große Slawe oder Hellene gewesen?" – Das antike Makedonien im Dienste griechischer Geschichtspolitik (1950-1992), Eteokriti, Verein zur wissenschaftlichen Erforschung Kretas und der Ägäis, Institut für klassische Archäologie der Universität Wien, 7.03.2012
  • Vortrag: Die Griechen und der Panslawismus im 19. und 20. Jahrhundert, „Mittwochsgespräche" am Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien, 14.12.2011
  • Vortrag: "Ten Million Greeks against Two Hundred Million Slavs": The Greek Civil War as Ethnic Conflict, 43rd Annual Association for Slavic, East European, and Eurasian Studies Convention, Washington, DC, 17.11.2011
  • Vortrag: Erinnerungskulturelle und geschichtspolitische Auswirkungen des Griechischen Bürgerkrieges auf den makedonischen Namensstreit der 1990er Jahre, Österreichische Gesellschaft für Neugriechische Studien (ÖGNS), Wien, 2.4.2011
  • Kommentar: Workshop "Rechtskultur im östlichen Europa (18.-20 Jhd.). Forschungstendenzen und Desiderata" im GWZO, 27.-28. Januar 2011
  • Vortrag: Griechenlands Makedonische Frage: Erinnerungskultur, Geschichtspolitik und nationale Öffentlichkeit, 1945-1992, Kolloquium zur Ost- und Südosteuropäischen Geschichte (Prof. Dr. Wolfgang Höpken), Universität Leipzig, 03.05.2010
  • Vortrag: Das militärische Sanitätswesen im österreichischen Raum von seinen Anfängenbis zur Gegenwart: Donaumonarchie-Zwischenkriegszeit-Zweiter Weltkrieg-Zweite Republik, Sanitätsschule des österreichischen Bundesheeres, Wien, 09.09.2009
  • Vortrag: Griechische Geschichtspolitik in Nordamerika und Australien. Der Kampf gegen den slawischen Makedonismus und die Stärkung der hellenomakedonischen Identität, 5. International PhD Summer School 2007, Mobility and Cultural Exchange, Leipzig, 27.09.2007
  • Vortrag: Die Makedonische Frage in der Geschichtspolitik und Öffentlichkeit Griechenlands seit 1944, Deutsch-Griechische Gesellschaft Hannover, 10.10.2006
  • Vortrag: Greece and the Republic of Macedonia: Overlapping Histories in South-Eastern Europe, 4. International PhD Summer School 2006, Critical Junctures of Globalization, Leipzig, 28.09.2006
  • Vortrag: Coming to Terms with Greece's Dictatorial Past, The Solace of History in Coming to Terms with Dictatorial Pasts: Southern and Eastern Europe Compared, International Workshop, Warsaw and Kasimierz Dolny, 10.06.2006
  • Vortrag: Die makedonische Dimension des Griechischen Bürgerkriegs, Deutsch-Griechische Gesellschaft Leipzig, 04.2006

Lehre

  • Antislavismus – Geschichte und Gegenwart eines rassistischen Ressentiments (SE, SS 2016, Universität Leipzig / zus. mit Prof. Dr. Stefan Troebst)
  • Dimensionen südosteuropäischer Kulturgeschichte: Themen, Theorien und Methoden (UE, SS 2014, Universität Wien)
  • Die griechische Militärdiktatur der Jahre 1967-1974 (VO, SS 2014, Universität Wien)
  • Griechenland im Südosteuropa des Kalten Krieges (VO, WS 2013, Universität Wien)
  • Vom Berliner Kongress (1878) zur Lausanner Konvention (1923): Die griechische Diplomatie zwischen „nationalen Triumphen" und „nationalen Katastrophen" (PS, WS 2013, Universität Wien)
  • Ethnopolitische Gewalt im Südosteuropa des 19. und 20. Jahrhunderts: Ursachen, Abläufe, Folgen (PS, SS 2013, Universität Wien)
  • Einführung in die Neogräzistik (VO+UE, SS 2013, Universität Wien)
  • Theoretische Grundlagen der Kulturgeschichte: Erinnerungskultur, Geschichtspolitik und "historische Meistererzählungen" (VO+UE, WS 2012, Universität Wien)
  • Einführung in die Neogräzistik (VO+UE, WS 2012, Universität Wien)
  • Griechischer Philo- und Anti-Slawismus im 19. Jahrhundert: Hellenisch-byzantinische Imperialkonzeptionen, russische Hegemonialansprüche und südslawische Nationalbestrebungen (VO, SS 2012, Universität Wien)
  • Von Navarino über Lausanne nach Dayton: Südosteuropäische Einflüsse auf die Entwicklung des Völkerrechts (PS, SS 2012, Universität Wien)
  • Die Makedonische Frage als südosteuropäischer Konfliktknoten von ihren Anfängen bis heute (VO+UE, WS 2011/12, Universität Wien)
  • Einführung in die griechische Nachkriegsgeschichte: Bürgerkrieg-Junta-Demokratische Transition (PS, WS 2011/12, Universität Wien

Panslawismus und Antislawismus: Das Slawentum als Mobilisierungsressource und Bedrohungsvorstellung im Europa des 19.-21. Jahrhunderts, in: Glanc, Tomáš und Voß, Christian (Hg.): Konzepte des Slawischen, München [u. a.] 2016, S. 21-44 (zus. mit Lars Karl)