Bl_Kunst_Liturgie_Geschicht.png

Projektgruppe: Kunst – Liturgie – Geschichte

PD Dr. Jiří Fajt

Höfische Kunst im Spannungsfeld einer sich differenzierenden Gesellschaft: Herrscherliche Repräsentation im sakralen Rahmen im Herrschaftsgebiet der Luxemburger und benachbarter Dynastien 1348–1437

KLG_Hoersch

Tangermünde, Detail der Marienkrönungsgruppe, 14. Jh., wahrscheinlich aus der Burgkapelle Kaiser Karls IV.

Foto: Radovan Boček

Kurzbeschreibung

Der Kunsthistoriker Dr. Jiří Fajt bearbeitet im Projekt „Höfische Kunst im Spannungsfeld einer sich differenzierenden Gesellschaft: Herrscherliche Repräsentation im sakralen Rahmen im Herrschaftsgebiet der Luxemburger und benachbarter Dynastien 1348–1437“ den Anteil einer herrscherlichen, fürstlichen, landsherrlichen, aber auch geistlich-fürstlichen Repräsentation gegenüber den üblicher Weise als „emanzipatorisch“ und fortschrittlich empfundenen und dargestellten städtischen Gremien, Bauleitern und Handwerkern vor Ort.