≡ Menu

Musiktheater

Die Macht der Gefühle – Schauplätze des Fremden
Vorträge und Gespräche zum Musiktheater
Januar 2016 bis April 2017

Namen-jpeg

Im Zentrum der Veranstaltungsreihe standen Vorträge und Gespräche über das Musiktheater, besonders der Grand Opéra. Werke wie Fromental Halévys »La Juive« und »Le Huguenots«, »Le Prophète« und »L’Africaine/Vasco de Gama« von Giacomo Meyerbeer thematisieren das Fremde und die Macht der Gefühle, denen es ausgesetzt ist. Konfliktuös zerrissene Gesellschaften, religiöser Fanatismus und Fundamentalismus, Fremdenhass und kultureller Kolonialismus bilden das gewaltvolle stoffliche Substrat der Grand Opéra und verleihen ihr eine dringliche Aktualität.

Die Veranstaltungsreihe wurde am 11. Januar 2016 im Nationaltheater Mannheim eröffnet mit einem Gespräch mit dem Regisseur Peter Konwitschny über seine Neuinszenierung von Halévys »La Juive«. In Leipzig startete die Veranstaltungsreihe am 18. Januar 2016 mit dem Vortrag von Prof. Dr. Anselm Gerhard »Tragödie mit den Mitteln der Farce. Zum historischen und sozialen Ort von Meyerbeers großen Opern«. Die Reihe endete am 24. Januar 2017 in Leipzig mit dem Vortrag von Prof. Klaus Zehelein »Mit den Ohren schauen und mit den Augen hören. Helmut Lachenmanns Musik mit Bildern Das Mädchen mit den Schwefelhölzern«


Vorträge und Gespräche innerhalb der Veranstaltungsreihe:

24. Januar 2017, Institut für Theaterwissenschaft, Hörsaal, 17.00 Uhr
Vortrag Prof. Klaus Zehelein, ehem. Präsident des Deutschen Bühnenvereins
»Mit den Ohren schauen und mit den Augen hören. Helmut Lachenmanns Musik mit Bildern Das Mädchen mit den Schwefelhölzern«

21. Januar 2017, Oper Halle, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Inszenierung von Bertolt Brechts Oper »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny« in der Regie von Michael von zur Mühlen

14. Januar 2017, Oper Leipzig, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Inszenierung von Puccinis Oper »Turandot« in der Regie von Balázs Kovalik
Vorhergehendes sowie anschließendes Gespräch mit dem Chefdramaturgen Dr. Christian Geltinger über die Aufführung

12. Januar 2017, Institut für Theaterwissenschaft, Hörsaal, 17.00 Uhr
Vortrag Dr. Christian Geltinger, Chefdramaturg an der Oper Leipzig
»Il mio nome non sai. Liebe als Identitätsfindung in Puccinis Turandot«

19. November 2016, Landesbühnen Radebeul, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Inszenierung von André Previns Oper »A Streetcar Named Desire« in der Regie von Sebastian Rietschel; Anschließendes Gespräch mit dem Regisseur Sebastian Rietschel über die Aufführung

14. November 2016, Oper Nürnberg, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Inszenierung  von Modest Mussorgskys Oper »Boris Gudenov« in der Regie von Peter Konwitschny
Anschließendes Gespräch mit dem Regisseur Peter Konwitschny über die Aufführung

13. November 2016, Theater Augsburg, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Inszenierung von Udo Zimmermanns Oper »Die weiße Rose« in der Regie von Seollyeon Konwitschny
Anschließendes Gespräch mit der Regisseurin Seollyeon Konwitschny über die Aufführung

10. Juli 2016, Oper Mannheim, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Inszenierung von Bernhard Langs und Joseph Traftons Oper »Der Golem« in der Regie von Peter Missotten

07. Juli 2016, Oper Stuttgart, 11.00 Uhr
Gespräch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« mit Sergio Morabito über die Inszenierung »Die Puritaner«

06. Juli 2016, Oper Stuttgart, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Generalprobe von Bellinis Oper »Die Puritaner« in der Regie von Jossi Wieler, in Zusammenarbeit mit Sergio Morabito

02. Juli 2016, Institut für Theaterwissenschaft, Hörsaal, 16.30 Uhr
Vortrag Prof. Dr. Karin Harrasser, Kunstuniversität Linz
»Ekstase und Klamauk. Jesuitische Theaterpraxis in Chiquitos«

02. Juni 2016, Institut für Theaterwissenschaft, Hörsaal, 17.00 Uhr
Vortrag Dr. Merle Fahrholz, Dramaturgin am Nationaltheater Mannheim
»Ein bürgerlicher Gesellschaftsentwurf vor mittelalterlicher Folie. Heinrich Marschners Der Templer und die Jüdin«

04. Mai 2016, Oper Köln, 11.00 Uhr
Gespräch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« mit dem Regisseur Peter Konwitschny über Wolfgang Rihms Oper »Die Eroberung von Mexico«

03. Mai 2016, Oper Köln, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Inszenierung von Wolfgang Rihms Oper »Die Eroberung von Mexico« in der Regie von Peter Konwitschny

02. Februar 2016, Institut für Theaterwissenschaft, Hörsaal, 15.00 Uhr
Vortrag der Musiktheaterexpertin Dr. Chikako Kitagawa, Yokohama
»Über das Schweigen. Zu den Opern von Tashio Hosokawa«

30. Januar 2016, Staatsoper Hamburg, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der Inszenierung von Toshio Hosokawas Oper »Stilles Meer« in der Inszenierung von Oriza Hirata; Vortrag des Regisseurs und Gespräch mit dem Regieteam

18. Januar 2016, Institut für Theaterwissenschaft, Hörsaal, 17.00 Uhr
Vortrag Prof. Dr. Anselm Gerhard, Institut für Musikwissenschaft Universität Bern
»Tragödie mit den Mitteln der Farce. Zum historischen und sozialen Ort von Meyerbeers großen Opern«

11. Januar 2016: Nationaltheater Mannheim, 11.00 Uhr
Gespräch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« mit dem Regisseur Peter Konwitschny und den Dramaturginnen Merle Fahrholz und Bettina Bartz über die Aktualität von »La Juive«

10. Januar 2016: Nationaltheater Mannheim, 19.30 Uhr
Besuch des Seminars »Forum Musiktheater/Die Macht der Gefühle« der deutschen Premiere von Peter Konwitschnys Inszenierung von Fromental Halévys Grand Opéra »La Juive« im Nationaltheater Mannheim

 

Schauplaetze-des-Fremden-Grafik-Margnialspalte

Seitenabschlussgrafik