≡ Menu

Das Theater der Wiederholung

Wissenschaftlich-künstlerisches Symposium

Das Theater der Wiederholung
vom 30. Oktober bis 01. November 2014
im Theater der Jungen Welt Leipzig

Die Wiederholung ist „die neue philosophische Kategorie, die es zu entdecken gilt“.
Die Wiederholung führt ihr eigenes Theater auf.
Die Wiederholung ermöglicht Überleben.

Bildschirmfoto 2014-09-15 um 14.35.05Plakat DIN A2 Symposium_FINAL-page-001

Projektskizze des Symposiums

Programmflyer des Symposiums

Book of Abstracts

Link zum Reenacting-Projekt „Der Bau“

Rückblick und Bericht

Die Keynote Lecture des Symposiums hält der slowenische Performer Janez Janša, einer der international bekanntesten Reenactment-Künstler und Theoretiker. Ein szenisches Reenactment von Heiner Müllers „Der Bau“ zeigen Studierende des Instituts für Theaterwissenschaft in Kooperation mit dem Theater der Jungen Welt. Performances im öffentlichen Raum der Stadt Leipzig und eine Reihe von Künstlergesprächen begleiten die Vorträge von renommierten Vertretern der Theaterwissenschaft und jungen Nachwuchswissenschaftlern.

Informationen und Kontakt

Seitenabschlussgrafik