Startseite

theaterstudien.de informiert über Ergebnisse der von Gerda Baumbach betreuten Theaterforschung am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig.

Die vorgestellten Publikationen, Veranstaltungen und Projekte sind von zwei allgemeinen Grundsätzen getragen: vom Beachten der Verhältnisse zwischen Gegenwart und Vergangenheit sowie der Verhältnisse zwischen Praxis und Theorie.

  • Das Verfahren des Historisierens, das Geschichtlichkeit von Gegenwart sowie Gegenwärtigkeit von Geschichte berücksichtigt, akzeptiert die Relativität scheinbar ewig gültiger Muster, Werte, Institutionen und schließt die Relativierung der eigenen Position ein.
  • Das Verständnis von Theater als kulturelle Praxis verlangt einen kritischen Umgang mit Theorie. Aus den verschiedenen Blickwinkeln von Theorie und Praxis wird es möglich, nach Gesetzen zu suchen, die rituellen, spielerischen, sozialen, artifiziellen Praktiken, welche man »Theater« nennt, zugrunde liegen.

Universität Leipzig – Institut für Theaterwissenschaft