Leipziger Beiträge zur Theatergeschichtsforschung

Die seit 2009 im Leipziger Universitätsverlag erscheinende Reihe veröffentlicht Studien zur Theatergeschichte. Diese Beiträge zur Historisierung und Erweiterung des Wissens über Theater entstehen nicht nur im Interesse der Wissenschaft, sondern vor allem im Interesse gegenwärtigen und künftigen Theaters.

Die Monographien und Aufsatz-Bände gehen aus dem Doktoranden/Habilitanden-Kolloquium von Gerda Baumbach hervor, einem Forum für den inhaltlichen Austausch sowie die methodisch-theoretische Erarbeitung und Variation der gemeinsamen Basis. Die Reihe profitiert zugleich von der Zusammenarbeit mit Theaterhistorikern an den Universitäten Florenz, Rom, Turin, Venedig und Wien.