Tagungsprogramm

»Visible – Invisible: ›Gespensterfelder‹ oder Vom Wissen kultureller Praktiken«

Tagungsprogramm

Mittwoch, 21. Oktober 2015
Figurentheaterzentrum Lindenfels Westflügel

17:30 – 19:00             Begrüßung und Eröffnung  

Grußworte:
Prof. Dr. Thomas Hofsäss, Prorektor für Bildung und Internationales der Universität Leipzig
Prof. Dr. Manfred Rudersdorf, Dekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften
Prof. Dr. Patrick Primavesi, Institut für Theaterwissenschaft, Studiendekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften
Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider, Direktor der Universitätsbibliothek Leipzig
Olaf Schilling, Vorstandsmitglied Lindenfels Westflügel e. V.

Prof. Gerda Baumbach (Leipzig)
»Wer nicht tanzt, erkennt nicht, was sich begibt. – Amen«
Das Unsichtbare und das Sieb – sind wir etwa von anderer Natur?

21:00                           Vorstellungsbesuch mit anschließendem Gespräch

Figurentheater »Lehmann & Wenzel«
Zaches. Nach der Erzählung »Klein Zaches, genannt Zinnober« von E. T. A. Hoffmann

 

Donnerstag, 22. Oktober 2015
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal

10:00 – 11:30             Theaterhistorien, Welten, Wissen: Themenforum

 Sebastian Hauck, M. A. (Leipzig)
»je ne vois plus de cœurs masquez«
Wunderländer und magische Instrumente auf dem Théâtre de la Foire

Ingo Rekatzky, M. A. (Leipzig)
»Der gröste Jahr=Marckt ist die Welt«
Theoretische Leitlinien und (un)sichtbares Akteurswissen in der hamburgischen Foire-Rezeption

12:00 – 13:00              Praktiken und Transformationen I: Themenschwerpunkt

Prof. Alessandro Pontremoli (Turin)
Trasmissione della danza fra oralità e scrittura fra XV e XVII secolo
[Überlieferung des Tanzes zwischen Oralität und Schrift zwischen 15. und 17. Jahrhundert]

15:00 – 17:00             Perspektiven des Wissens I: Themenschwerpunkt 

Prof. Sebastian Klotz (Berlin)
»Trapped in a prism of light«.
Mythos, geteilte Körpererfahrung und existentielles Wissen im Indie Rock

Prof. Carsten Sinner (Leipzig)
Die Sichtbarmachung der Akteure:
Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit aus translatologischer Sicht

17:30 – 18:30             Diskussionsforum

21:00                             Materie, Bewegung, Figuren: Laboratorium
Figurentheaterzentrum Lindenfels Westflügel

 Samira Lehmann und Stefan Wenzel
(Leipzig, Figurentheater »Lehmann & Wenzel«)
Wie Bewegung auf der Bühne entsteht

 

Freitag, 23. Oktober 2015
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal

09:30 – 11:00             Materie und Leibwissen: Themenforum

Maria Koch, M. A. (Leipzig)
Einsteins Gespenster: Zwischen Praxiswissen und Physik

Ronja Flick, M. A. (Leipzig)
Et culus et oculus – Wissensstrukturen und (Masken)Figuren

Theresa Eisele, M. A. (Leipzig)
Juan Rana & Juan Tonto: Zugänge zu Figurenwissen auf der Iberischen Halbinsel

11:30 – 13:30             Perspektiven des Wissens II: Themenschwerpunkt

Prof. Ernst Peter Fischer (Heidelberg)
Das Spiel der Möglichkeiten und die Wirklichkeit der Natur

Prof. Volker Schürmann (Köln)
Spekulatives Wissen: Wie man im Spiegel sieht, und was man von einer Warte aus sieht

15:30 – 17:30             Praktiken und Transformationen II:
Themenschwerpunkt 

Prof. Claudio Bernardi (Mailand)
Lo scemo del villaggio. Rituali carnevaleschi e smascheramento del potere. Tradizioni e innovazione
[Der Dorftrottel. Karnevaleske Rituale und Entlarvung der Macht. Traditionen und Neuerungen]

18:00 – 19:00             Diskussionsforum

21:00                             Materie, Bewegung, Figuren: Laboratorium
                                        Figurentheaterzentrum Lindenfels Westflügel

Christoph Bochdansky (Wien)
Vervielfachungen und Verwandlungen oder Das Selbst und seine (un)geheuren Gefährten

 

Samstag, 24. Oktober 2015
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal

09:30 – 11:30              Praktiken – Figuren, Masken und Akteure I:
Themenschwerpunkt

Dr. Anke Charton (Wien)
Bululú und Buhonero: »faranduleros miserables«?
Reisende Akteure und (un)sichtbare Strukturen von Fest im Iberischen Raum

Prof. Stefan Hulfeld (Wien)
Loben und Schmähen.
Zur Funktion von Commedia all’improvviso-Prologen

12:00 – 14:00             Praktiken – Figuren, Masken und Akteure II:
Themenschwerpunkt

Prof. Guido Di Palma (Rom)
Considerazione sulle maschere e il lavoro dell’attore
[Überlegungen zu Masken und zur Arbeit des Schauspielers]

Dr. Gabriele C. Pfeiffer (Wien)
Spiel der Masken – Ariane Mnouchkine und die Seelen ihrer Figuren
 

16:00 – 17:30             Mythen, Figuren – Variablen, Konstanten: Themenforum

Dr. Charlotte Gschwandtner (Turin/Leipzig)
Die Vielfalt der Moresca. Historisch-kulturelle Varianten und strukturelle Konstanten einer Tanzpraxis

Jonas Klinkenberg, M. A. (Leipzig)
Vom Kohlenberg-Gericht der Freiheiter – Frühneuzeitliches Basel und seine Schatten

 Mag. Laurette Burgholzer (Wien)
»Le fantôme blanc comme une page pas encore écrite«
Die Maske Pierrot und Manifestationen des Arationalen in der Pantomime um 1900

18:00 – 19:00             Diskussionsforum

21:00                             Vorstellungsbesuch
Figurentheaterzentrum Lindenfels Westflügel

Christoph Bochdansky
Der Dämon

Tagungsprogramm