E-Mail Drucken PDF

Sulfatierte Glykosaminoglykane als Beschichtung für Endoprothesen zur Verbesserung ihrer Osseointegration

Prof. Dr. Lorenz Hofbauer, Prof. Dr. Stefan Rammelt, Dr. Matthias Schnabelrauch, Dr. Sabine Schulze, Dr. Ulrike Baschant, Heidemarie Allner, Dr. Henriette Bretschneider, Anwendungspartner: Mathys Orthopädie GmbH Mörsdorf

Bedingt durch die Alterung der Bevölkerung wächst der Bedarf an Knochen- und Gelenkersatz stetig. Diese Patienten stellen zusätzlich durch systemische Grunderkrankungen, die sowohl die Knochenheilung als auch die Integration von Biomaterialien vermindern, eine besondere klinische Herausforderung dar. Im neu formierten Transferprojekt planen wir deshalb, in Zusammenarbeit mit der Mathys Orthopädie GmbH, Mörsdorf, Implantatmaterialien mit verschiedenen bioaktiven Glykosaminoglykanen zu beschichten. Eine wesentliche Zielstellung liegt dabei in der Etablierung eines geeigneten Beschichtungsprozesses, der den grundlegenden Anforderungen an die Medizinprodukte-Herstellung z. B. hinsichtlich Reproduzierbarkeit und Sterilität gerecht wird. Die präklinische Testung der beschichteten Materialien erfolgt abschließend im Großtiermodell. Im Rahmen des Transferprojektes soll so eine Beschichtung identifiziert werden, die das Einwachsen der Implantate in den Knochen signifikant verbessert und deren klinische Anwendung möglich macht.



Anwendungspartner / Industry partner:
Mathys Orthopädie GmbH Mörsdorf
An den Trillers Büschen 2
07646 Mörsdorf

Kontakt: Dipl.-Ing. Carolin Witt
Telefon: 036428 494 610
Telefax: 036428 494 220
E-Mail: carolin.witt@mathysmedical.com