Aktuelle Veranstaltungen

Letzter Monat (Rückblick)

Nächster Monat (Vorschau)

Kontakt

 

 

Anthony McCarten »Jack«

Lesung mit dem Autor, im Gespräch mit Stefan Welz. Deutsche Lesung: Natalia Belitski

Mittwoch, 21. 3. 2018, 19:30 Uhr, Literaturhaus Leipzig / Haus des Buches

Er ist nur noch ein Abglanz seiner selbst und säuft sich in Florida zu Tode: Jack Kerouac, Idol der Beatniks, der einst das Leben seines Freundes Neal Cassady ausschlachtete, um es zum Kultroman der 1950er Jahre zu verdichten. Da steht aus heiterem Himmel die Literaturstudentin Jan vor seiner Tür. Ihr Traum: als seine erste Biographin sein Leben aufzuschreiben. Jack weigert sich und lässt sich doch von Jans Bewunderung zu einem Blick zurück verführen. Am Schluss steht sie abseits der anderen Trauernden an Jack Kerouacs Grab. Dabei kennt Jan ihn von allen am besten, hat seinem Leben bis in die kleinsten Verästelungen nachgespürt, ihn kopiert, verehrt, gestalkt. Als es ihr endlich gelingt, unbemerkt in sein Haus einzudringen, um seine angeblich verbrannten Briefe zu finden, wird sie ertappt. Und muss ihre wahre Identität lüften.

»Von Kerouac lernte ich zu schreiben. Seine Engel und Dämonen waren meine eigenen. Er ist der Held meines Buches über die Frage, wer wir wirklich sind«, bekennt Anthony McCarten.

Der Autor, geboren 1961 in New Plymouth/Neuseeland, schrieb mit Stephen Sinclair den Theaterhit »Ladies Night«. Es folgten Romane und Drehbücher (u. a. zu »The Theory of Everything« und »Darkest Hour« mit Gary Oldman). »Anthony McCarten ist unter den literarischen Exporten aus Neuseeland einer der aufregendsten.« (International Herald Tribune)

Veranstaltungsort: Literaturhaus Leipzig / Haus des Buches, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

Eintritt: 4,- / 3,- EUR

Weitere Informationen: Link zur Veranstaltung

 

 

Zurück | Impressum | Edit