Aktuelle Veranstaltungen

Letzter Monat (Rückblick)

Nächster Monat (Vorschau)

Kontakt

 

 

Barbara Gowdy liest aus »Kleine Schwester«

Lesung

Mittwoch, 8. 11. 2017, 19:30 Uhr, Haus des Buches

Moderation: Dietmar Böhnke. Deutsche Lesung: Steffi Böttger

»Herrlich spannend und beunruhigend wie ein unentdeckter, klassischer Hitchcock. Kummer, verborgene Schuld und Sehnsucht gehen nahtlos ineinander über - bis zum Schluss doch die Erlösung kommt.« (John Colapinto)

Rose liebt Filme über alles. Liebevoll kümmert sie sich um das vom Vater geerbte Programmkino, während ihr eigenes Leben so dahinplätschert. Doch irgendetwas ist seltsam in diesem heißen Sommer: Ein Gewitter nach dem anderen zieht sich am Himmel zusammen und immer, wenn es ausbricht, hat Rose intensive, vollkommen realistische Träume. Sind das wirklich nur Träume? Was geschieht ihr? So verstört wie fasziniert beginnt sie zu recherchieren und verlässt den Kokon des kleinen Kinos. Gibt es da womöglich einen Zusammenhang mit der Demenz ihrer Mutter, die - zum ersten Mal seit Jahrzehnten - über eine andere gespenstische Präsenz spricht: über Roses kleine Schwester?

In ihrem lange erwarteten neuen Roman (Kunstmann 2017) erkundet Barbara Gowdy die erstaunliche Macht der Empathie, die Frage, wo wir aufhören und die anderen anfangen. Mit großer Eindringlichkeit erzählt sie von den tiefen familiären Bindungen, die uns prägen - ob wir wollen oder nicht.

Barbara Gowdy, geboren 1950, lebt in Toronto. Ihre Romane sind mit vielen Preisen ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. Zwei ihrer Kurzgeschichten wurden verfilmt.

Veranstaltungsort: Haus des Buches, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

Eintritt: 3€/4€

Weitere Informationen: Link zur Veranstaltung

 

 

Zurück | Impressum | Edit