Bl_Armenier.png

Projektgruppe

Armenier in Wirtschaft und Kultur Ostmitteleuropas (14.–19. Jahrhundert). Teil I und II

Finanzierung: BMBF
Leitung: Prof. Dr. Christian Lübke (GWZO) und Prof. Dr. Stefan Troebst (GWZO)
Laufzeit: 2008–2013
Beteiligte Disziplinen: Geschichte, Orientwissenschaft, Literaturwissenschaft

Kurzbeschreibung

Während die Langzeitprägewirkung der historisch allochthonen Großgruppen der Juden und Deutschen Ostmitteleuropas auf diese Region weiterhin Gegenstand intensiver Forschung ist, liegt die kategoriell ganz ähnliche sowie ähnlich wirkungsmächtige Gruppe der Armenier außerhalb des Forschungsfokus. Offensichtlich wird hier vorschnell von der geringeren Zahl her auf eine geringere Wirkung geschlossen, denn Landschaften wie Siebenbürgen, Pannonien und Galizien, vor allem aber Städte wie Stanisławów und Elisabethstadt oder L’viv und Kamjaniec’-Podil’s’kyj, ja selbst Narva, sind kulturell wie architektonisch armenisch geprägt. Hinzu kommt die ökonomische Dimension armenischer Präsenz, und auch "innerarmenisch" spielt Ostmitteleuropa eine zentrale Rolle, vor allem im kirchlichen Bereich, in Buchhandel und Buchdruck, in Kunst und Architektur. In der ersten von zwei Projektphasen soll zunächst eine umfassende bibliographische Bestandsaufnahme für ganz Ostmitteleuropa vorgenommen und ein Netzwerk von Forschungskooperationen geknüpft werden. In inhaltlicher Hinsicht sollen zum einen die wirtschaftlichen Aktivitäten der ostmitteleuropäischen Armenier der Frühen Neuzeit in den Blick genommen werden. Zum anderen soll das ungarische Siebenbürgen als Fallbeispiel für Immigration und Integration der Armenier (17.–19. Jahrhundert) dienen. Das Projekt, das an zahlreiche, aber vielsprachige und verstreut publizierte Vorstudien anknüpfen kann, soll mit Partnern in Budapest, Klausenburg/Cluj, Warschau, Krakau und Jerewan realisiert werden.

Projektflyer zum Herunterladen

Mitarbeiter der Projektgruppe

Dr. Bálint Kovács
Armenier im ungarischen Siebenbürgen (17.–19. Jh.)

Tamara Ganjalyan
Diaspora und Imperium. Armenier im vorrevolutionären Russland

Dr. Andreas Helmedach
Armenische Minderheiten als Akteure frühneuzeitlicher Globalisierungsprozesse

Aktivitäten der Projektgruppe

Veranstaltungen

  • "Far Away from Mount Ararat - Armenian Culture in the Carpathian Basin". Ausstellung am Budapesti Történeti Múzeum [Historisches Museum Budapest]. 5. April-5. September 2013
  • "Dimensions of Cultural Transfer: Armenians in Central and Eastern Europe". Konferenz an der National Széchényi Library (OSZK), Budapest. 5.-6. April 2013
  • "Armenier in Wirtschaft, Kultur und Politik des östlichen Europa (1000-1900)". Jahrestagung des GWZO, 24.-25. November 2011
  • "Armenier in Ostmitteleuropa". Projektvortragsreihe, November 2008-Februar 2009. Gäste: Aleksandr Osipian, Krzysztof Stopka, Almut Bues, Börries Kuzmany, Judit Pál

Gastvorträge

  • "Atlantische Netzwerke: Armenische und jüdische Händler im karibischen Raum des 17. und 18. Jahrhunderts" von Christian Cwik, 18. Januar 2012
  • "Armenier im heutigen Russland: Diasporische Strategien der Integration" von Viktor Djatlov, 9. November 2011
  • "Roots, Routes, and Re-Creations: Coming into Armenianness in Romania" von Konrad Siekierski, 9. November 2011
  • "Stadtbau und Gesellschaftsgeschichte am Beispiel von Armenierstadt (Gherla) in Siebenbürgen" von Máté Dávid Tamáska, 9. Februar 2011.
  • "Die Rolle armenischer Kaufleute im russischen Rohseideexporthandel" von Wolfgang Sartor, 24. November 2011
  • "Die armenischen Kolonien Ostmitteleuropas in der armenischen Geschichtsschreibung und Erinnerung nach 1915" von Elke Hartmann, 11. Mai 2010
  • "Die armenische Diaspora im vorrevolutionären Russland. Ein Beispiel einer middleman minority" von Tamara Ganjalyan, 27. Januar 2010

Publikationen der Projektgruppe

Herausgeberschaften

  • Armenier im östlichen Europa. Eine Anthologie. Hg. v. Tamara Ganjalyan, Bálint Kovács und Stefan Troebst. Wien-Köln-Weimar (erscheint 2013).
  • Kunst der Armenier im östlichen Europa der Frühen Neuzeit. Hg. v. Marina Dmitrieva, Bálint Kovács und Stefan Troebst. Wien-Köln-Weimar (erscheint 2013).
  • Örmény diaszpóra a Kárpát-medencében. II. Hg. v. Bálint Kovács und Sándor Őze. Piliscsaba 2008.
  • Örmény diaszpóra a Kárpát-medencében. I. Hg. v. Bálint Kovács und Sándor Őze. Piliscsaba 2006.

Monographien

  • KOVÁCS, Bálint (gem. mit DROST-ABGARJAN, Armenuhi und MARTÍ, Tibor): Catalogue of the Armenian Library in Elisabethopolis. Leipzig-Eger 2011.
  • KOVÁCS, Bálint (gem. mit BERNÁD, Rita): The Armenian Catholic Collective Archive in Armenopolis. Repertory. Budapest-Gyulafehervár-Leipzig 2011.

Beiträge in Sammelbänden

  • TROEBST, Stefan: Tidal Eastern Europe. Die pulsierende Staatenlandkarte Ostmitteleuropas (1000-2000). In: Grundordnungen. Geographie, Religion, Gesetz. Berlin 2013, 202-218.
  • GANJALYAN, Tamara: The Armenian Diaspora in Pre-Revolutionary Russia in the Mirror of the First All-Russian Census of 1897. In: Isledovanie armjanskoj diaspory. St. Peterburg (erscheint 2013).
  • GANJALYAN, Tamara: Armenische Kolonien im Russland des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Diasporaforschung. In: Armenier im östlichen Europa. Eine Anthologie. Hg. v. Tamara Ganjalyan, Bálint Kovács und Stefan Troebst. Wien-Köln-Weimar. (erscheint 2013).
  • GANJALYAN, Tamara: Diaspora and Empire. The Case of the Armenians in Pre-Revolutionary Russia. In: Exploring Dimensions of African and Other Diasporas. Hg. v. Ruth Iyob und Franklin W. Knight. (erscheint 2013).
  • TROEBST, Stefan: Sweden, Russia and the Safavid Empire: A Mercantile Perspective. In: Iran and the World in the Safavid Age. Hg. v. Willem Floor und Edmund Herzig. London 2012, 253-258 (International Library of Iranian Studies 2).
  • KOVÁCS, Bálint: Armjanskie biblioteki i armjanskaja literatura v Transilvanii [Armenische Bibliotheken und armenische Literatur in Siebenbürgen]. In: Iz istorii armjano-ukrainskich, vengerskich i moldavskich otnošenij. Sbornik statej i materialov. Hg. v. Ovanes Aleksanjan und Karen Chačatrjan. Erevan 2012, 131-137.
  • GANJALYAN, Tamara: The Armenian Diaspora's Role in the Imperial Policy of Pre-Revolutionary Russia. In: Armenija v dialoge civilizacij. Hg. v. O. A. Kolobov. Nižnij Novgorod 2011.
  • KOVÁCS, Bálint: Domonkosok, theatinusok, jezsuiták. Adatok a rómani katolikus szerzetesrendek és az örmény missziók kapcsolatrendszerének a történetéhez [Dominikaner, Theatiner, Jesuiten. Daten zur Geschichte der Verbindungen der römisch-katholischen Mönchsorden und der armenischen Missionen]. In: Összekötnek az évezredek. Hg. v.  Zsuzsanna J. Újváry. Budapest 2011, 80-99.
  • KOVÁCS, Bálint: "Hajkakan Spjurk". Örmény diaszpóra a Kárpát-medencében a 17-19. században [Die armenische Diaspora im Karpatenbecken vom 17.-17. Jahrhundert]. In: Folyamatok és léthelyzetek - kisebbségek Romániában. Hg. v. Jakab Albert Zsolt und Peti Lehel. Kolozsvár 2009.
  • KOVÁCS, Bálint: Az erdély örmények interregionális kulturális kapcsolatai a 17-18. században. In: Örmény diaszpóra a Kárpát-medencében. II. Hg. v. Bálint Kovács und Sándor Őze. Piliscsaba 2008, 30-46.
  • KOVÁCS, Bálint: Az erdélyi örmény katolikus egyház és a Sacra Congregatio der Propaganda Fide a 18. század első étizedeiben. In: Örmény diaszpóra a Kárpát-medencében. I. Hg. v. Bálint Kovács und Sándor Őze. Piliscsaba 2006, 47-68.

Beiträge in Zeitschriften

  • GANJALYAN, Tamara: Armenische Kolonien und imperiale Politik im vorrevolutionären Russland. Das Beispiel Astrachan'. Teil 2. In: Armenisch-Deutsche Korrespondenz. Vierteljahresschrift der Deutsch-Armenischen Gesellschaft 158/1 (2013), 40-42.
  • TROEBST, Stefan: Mittelmeer und Ostsee im frühneuzeitlichen globalen Handelsnetzwerk der Armenier Isfahans. In: Armenisch-Deutsche Korrespondenz. Vierteljahresschrift der Deutsch-Armenischen Gesellschaft 158/1 (2013), 36-39.
  • KOVÁCS, Bálint: Az erzsébetvárosi örmény könyvtár [Die armenische Bibliothek in Elisabethstadt]. In: Erdély Múzeum 2 (2012), 68-89.
  • GANJALYAN, Tamara: Armenische Kolonien und imperiale Politik im vorrevolutionären Russland. Das Beispiel Astrachan'. Teil 1. In: Armenisch-Deutsche Korrespondenz. Vierteljahresschrift der Deutsch-Armenischen Gessellschaft 157/3 (2012), 36-40.
  • GANJALYAN, Tamara: "Dieser gewinnbringende Handel". Armenische Orienthändler im Russland des 17. und 18. Jahrhunderts. In: Mitropa 3 (2012), 16-19.
  • KOVÁCS, Bálint: A hálózatelemzés alkalmazásáról a történettudományban [Über die Anwendung der Netzwerkanalyse in der Geschichtswissenschaft]. In: Világtörténet 3-4 (2012), 1-18.
  • KOVÁCS, Bálint: Karpatian marzi haykakan spjurke vernagire [Handschriften der armenischen Diaspora in der Karpatenregion]. In: Zeitschrift der Nationalbibliothek Eriwan 8 (2008).
  • KOVÁCS, Bálint: A galíciai örmények hagyatéka Varsóban. In: Látó - Szépirodalmi Folyóirat XIX/4 (2008), 53-66.
  • KOVÁCS, Bálint: Abschnitte aus der neuzeitlichen Geschichte der armenischen Missionen. In: Studia Universitatis Babeş-Bolyai Theologica Catholica Latina 2 (2006), 39-50.
  • KOVÁCS, Bálint: Über Rom nach Siebenbürgen. Der armenische Missionar Barun und die Siebenbürger armenische Kirche in den ersten Jahrzehnten des 18. Jahrhunderts. In: Zeitschrift für Siebenbürgische Landeskunde 29/1 (2006), 44-50.

Gastwissenschaftler

2012

2011

2010

  • Dr. Wolfgang Sartor, Gesellschaft für Unternehmergeschichte Frankfurt am Main
  • Dr. István Monok, Szegedi Tudományegyetem, Bölcsészettudományi Kar Könyvtár- és Humán Információtudományi Tanszék
  • Ass.-Prof. Dr. Aleksandr Osipian, Kramatorskyi ekonomiko-humanitarnyi instytut, Kramatorsk, Ukraina (Institut für Wirtschafts- und Geisteswissenschaften, Kramatorsk/Ukraine)

2009

  • Dr. Judit Pál, Babeş-Bolyai Universität, Klausenburg (Cluj Napoca), Rumänien