Bl_Visuelle_Historische_Kul.png
Projektgruppe

Visuelle und historische Kulturen Ostmitteleuropas im Prozeß staatlicher und gesellschaftlicher Modernisierung seit 1918

Finanzierung: DFG
Leitung: Prof. Dr. Stefan Troebst (GWZO)
Laufzeit: 2001-2010
Beteiligte Disziplinen: Kunstgeschichte, Geschichte

Kurzbeschreibung

Das Projekt untersucht die nationalen Kulturen, die im neuzeitlichen Prozeß gesellschaftlicher Modernisierung aus den subregionalen Kulturen Ostmitteleuropas hervorgegangen sind. Als regelrechter Quantensprung wirkte der Triumph des Nationalstaatsprinzips im Epochenjahr 1918. Das Projekt soll die ambivalente Funktion, die der Kultur im Kontext dieser regionalspezifischen Form staatlicher Modernisierung zukommt, analysieren. Gegenstand der interdisziplinär angelegten Untersuchung ist die visuelle und die historische Kultur als Spiegel und zugleich Aktionsfeld sozialen und politischen Wandels bis in die Gegenwart hinein.

Mitarbeiter der Projektgruppe

Wilfried Jilge
Nationale Symbolik und Staatsneugründung in der Ukraine, Kroatien und der Slowakei 1918, 1939/41–1944

abgeschlossene Projekte

Dr. Arnold Bartetzky
Visuelle Repräsentation des Staates in Polen und der Tschechoslowakei sowie ihren Nachfolgestaaten seit 1989

Dr. Marina Dmitrieva
Zwischen nationaler Kultur und internationaler Moderne: Avantgardekunst und staatliche Kunstpolitik im Dreieck Kiew-Witebsk-Warschau/Lodz 1918-1939

Dr. Frank Hadler
Nationalhistoriographische "Großvorhaben" im Sozialismus: Gesamtdarstellungen zur polnischen und tschechoslo­wakischen Geschichte der ersten beiden Jahrzehnte der Volksdemokratie

Dr. Heidemarie Petersen
Jüdische Geschichtsdiskurse in den neuen Nationalstaaten seit 1918: Polen, Ungarn, Tschechoslowakei

Aktivitäten der Projektgruppe

Konferenzen / Workshops
  • Workshop: Geschichtskultur im Sozialismus und danach (II). Literatur, bildende Kunst, Architektur, Film und Theater in der Herausbildung sozialistischer Geschichtsbilder, 12.-13.10.2001 im Institut Français Leipzig (in Zusammenarbeit mit dem Centre Marc Bloch (CMB) Berlin und dem Zentrum für Höhere Studien der Universität Leipzig) (Leitung: Dr. Marina Dmitrieva, Dr. Frank Hadler)
  • 44. Historikertag in Halle/Saale - Sektion "Staatssymbolik und Geschichtskultur im ‚neuen' Osteuropa", 10.-13.9.2002 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Internationaler Workshop: Jüdische Kultur(en) im Neuen Europa: Das Beispiel Wilna (1918-1939), 6.-8.10.2002 am Simon-Dubnow-Institut in Leipzig (Leitung: Dr. Marina Dmitrieva, Dr. Heidemarie Petersen)
  • Internationale Konferenz "Gespaltene Geschichtskulturen? Die Bedeutung des Zweiten Weltkriegs für die Etablierung nationalstaatlicher Symboliken in Ostmitteleuropa", 28. Mai -1. Juni 2003 in L'viv / Ukraine (in Zusammenarbeit mit dem Büro Kiev des Goethe-Instituts, und der Lemberger Zeitschrift „Ji") (Leitung: Wilfried Jilge)
  • Internationale Tagung "Neue Staaten - neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918", Leipzig, 23.-25. Oktober 2003 (Leitung: Dr. Arnold Bartetzky, Dr. Marina Dmitrieva)
  • Internationaler Workshop: "Zentrale Archive und Geschichtspolitik im 'Neuen Europa'": Die Reorganisation der nationalen Archivlandschaften nach 1918", 8.-9. Oktober 2004 (Leitung: Dr. Frank Hadler, Dr. Heidemarie Petersen)
  • Deutsch-ukrainische Historikerkonferenz: "Geschichtskultur und Zweiter Weltkrieg in der Ukraine und Deutschland", 8.-9. Juni 2005, (Leitung: Wilfried Jilge, Prof. Dr. Stefan Troebst)
  • Tagung: "Europäische Verflechtungen der Geschichtskulturen Polens im 19. und 20. Jahrhundert", 11.-13. Mai 2006 (Leitung: Prof. Dr. Stefan Troebst/GWZO, Dr. Krzysztof Ruchniewicz/ WBZ, Dr. Martin Aust/ CAU)
Ausstellung
  • "Geschichtskultur der Ukraine im Spiegel der Exlibris-Kunst des 20. Jahrhunderts"
    Kurator: Wilfried Jilge, 20. März - 22. April 2003 im Polnischen Institut Leipzig

Publikationen der Projektgruppe

Monographien / Sammelwerke
  • Bingen, Dieter, Włodzimierz Borodziej, Stefan Troebst (Hrsg.): Vertreibungen europäisch erinnern? Historische Erfahrungen - Erinnerungspolitik - Zukunftskonzeptionen. Wiesbaden 2003, 328 S. (= Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt, 18).
  • Dmitrieva, Marina, Heidemarie Petersen (Hrsg.): Jüdische Kultur(en) im Neuen Europa. Wilna 1918-1939. Wiesbaden 2004, 214 S., 24 Abb. (= Jüdische Kultur. Studien zur Geistesgeschichte, 13).
  • Hadler, Frank, Stefan Troebst (Hrsg.): Kulturgeschichte Ostmitteleuropas. Berlin 2002, 75 S. (= Themenheft der Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 50 [2002], H. 2, S. 97-172).
  • Jilge, Wilfried (Hrsg.): Geschichtskultur der Ukraine im Spiegel der ukrainischen Exlibris-Kunst des 20. Jahrhunderts. Katalog zur Ausstellung. Unter Mitarbeit von Petro Nesterenko, Ol'ha Lahutenko und Dmytro Horbačov. Leipzig 2003, 139 S., 130 Abb.
  • Main, Izabella: Political Rituals and Symbols in Poland, 1944-2002. A Research Report. Leipzig 2003, 68 S. (= GWZO-Arbeitshilfe, 2).
  • Ruchniewicz, Krzysztof, Stefan Troebst (Hrsg.) Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław 2004, 276 S., 3 Abb. (= Monografie Centrum Studiów Niemieckich i Europejskich im. Willy Brandta, 12; Acta Universitatis Wratislaviensis, 2637).
  • Troebst, Stefan (Hrsg.): Diktaturbewältigung, Erinnerungspolitik und Geschichtskultur in Polen und Spanien. München 2003, 188 S. (= Themenheft von Jahrbuch für Europäische Geschichte 4 [2003], S. 1-188).
  • Troebst, Stefan (Hrsg.): Geschichtsregionen: Concept and Critique. Milton Park, Abingdon, Oxfordshire 2003, 247 S., 7 Abb. (= Themenheft von European Review of History/Revue européenne d'histoire 10 [2003], H. 2, S. 167-414).
  • Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, 109 S., 58 Abb. (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 [2003], H. 7, S. 905-1014).
im Erscheinen
  • Bartetzky, Arnold, Marina Dmitrieva, Stefan Troebst (Hrsg.): Neue Staaten - neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Köln, Weimar 2005, 456 S. (= Visuelle Geschichtskultur, 1).
  • Jilge, Wilfried, Stefan Troebst (Hrsg.): Divided Historical Cultures? World War Two and Historical Memory in Eastern Europe. Wiesbaden 2005 (= Themenheft von Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 53 [2005], H. 3).
  • Roubal, Petr: The Visual Representation of the Czech/Czechoslovak State, 1945-2000. A Research Report. Leipzig 2005 (= GWZO-Arbeitshilfe, 4).
  • Todorova, Maria N.: Die Kategorie Zeit in der Geschichtsschreibung Ostmitteleuropas. Hrsg. v. Stefan Troebst. Leipzig 2005 (= Oskar-Halecki-Vorlesung 2003. Jahresvorlesung des GWZO).
  • Troebst, Stefan (Hrsg.): Karte und Politik in der Geschichte Ostmitteleuropas. Leipzig 2005 (= Themenheft von Europa Regional 13 [2005], H. 2).
Aufsätze
  • Bartetzky, Arnold: Der wiedergekrönte Adler: Die visuelle Selbstdarstellung der Republik Polen seit 1989. In: Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, S. 910-920 (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 [2003], H. 7).
  • Bartetzky, Arnold: Zwischen Denkmalpflege und Stadtverhübschung: Der Wiederaufbau historischer Stadtzentren in Nordpolen seit 1980. In: Lichtnau, Bernfried (Hrsg.): Architektur und Städtebau im südlichen Ostseeraum zwischen 1936 und 1980. Publikation der Beiträge zur kunsthistorischen Tagung Greifswald 2001. Berlin 2002, S. 434-446.
  • Dmitrieva, Marina: Denkmal. In: Franz, Norbert (Hrsg.): Lexikon der russischen Kultur. Darmstadt 2002, S. 105-108.
  • Dmitrieva, Marina: Die Wilna-Fotocollagen von Moshe Vorobeichic. In: Jüdische Kultur(en) im Neuen Europa: Wilna 1918-1939. In: Dmitrieva, Marina, Heidemarie Petersen (Hrsg.): Jüdische Kultur(en) im Neuen Europa: Wilna 1918-1939. Wiesbaden 2004, S. 69-84.
  • Dmitrieva, Marina: Gibt es eine Landschaft Ostmitteleuropa? Forschungsprobleme der Kunstgeographie. In: Robert Born, Alena Janatková, Adam Labuda (Hrsg.): Die Kunsthistoriographien in Ostzmitteleuropa und der nationale Diskurs. Berlin 2004, S. 121-137.
  • Dmitrieva, Marina, Heidemarie Petersen (Hrsg.): Jüdische Kultur(en) im Neuen Europa. Wilna 1918-1939. Wiesbaden 2004, 214 S., 24 Abb. (= Jüdische Kultur. Studien zur Geistesgeschichte, 13).
  • Hadler, Frank: Drachen und Drachentöter. Das Problem der nationalgeschichtlichen Fixierung in den Historiographien Ostmitteleuropas nach dem Zweiten Weltkrieg. In: Conrad, Christoph, Sebastian Conrad (Hrsg.): Die Nation schreiben. Geschichtswissenschaft im internationalen Vergleich. Göttingen 2002, S. 137-164.
  • Hadler, Frank: Geschichtsinstitute an ostmitteleuropäischen Wissenschaftsakademien: Budapest, Prag und Warschau im Vergleich. In: Hadler, Frank, Matthias Middell, Gabriele Lingelbach (Hrsg.): Historische Institute im internationalen Vergleich. Leipzig 2001, S. 285-311.
  • Hadler, Frank: Historiografický mýtus Velké Moravy v 19. a 20. Století. In: Časopis Matice moravské 120 (2001), S. 155-171.
  • Hadler, Frank (zusammen mit Petra Behrens, Thomas Schaarschmidt und Detlef Schmiechen-Ackermann (Hrsg.): Regionalismus und Regionalisierungen in Diktaturen und Demokratien des 20. Jahrhunderts. Leipzig 2003 (= Comparativ 13 [2003], H.1).
  • Hadler, Frank, Stefan Troebst) (Hrsg.): Kulturgeschichte Ostmitteleuropas. Berlin 2002, 75 S. (= Themenheft der Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 50 [2002], H. 2 [Februar], S. 197-172).
  • Jilge Wilfried: Kosaken. In: Franz, Norbert (Hrsg.): Lexikon der russischen Kultur. Darmstadt 2002, S. 231-235.
  • Jilge, Wilfried: Krim. In: Franz, Norbert (Hrsg.): Lexikon der russischen Kultur. Darmstadt 2002, S. 244-248.
  • Jilge, Wilfried: Geschichtskultur im Sozialismus und danach (II). Literatur, Bildende Kunst, Architektur, Film und Theater in der Herausbildung Sozialistischer Geschichtsbilder. In: Bohemia 43 (2002), S. 204-211.
  • Jilge, Wilfried: Geschichtskultur und nationale Identitätsbildung in der Ukraine seit der "Perestrojka" am Beispiel von Exlibris. In: Ders. (Hrsg): Geschichtskultur der Ukraine im Spiegel der ukrainischen Exlibris-Kunst des 20. Jahrhunderts. Katalog zur Ausstellung. Unter Mitarbeit von Petro Nesterenko, Ol'ha Lahutenko und Dmytro Horbačov. Leipzig 2003, S. 27-41.
  • Jilge, Wilfried: Historical Memory and National Identity-Building in Ukraine since 1991, in: Pók, Attila, Jörn Rüsen, Jutta Scherrer (Hrsg.): European History: Challenge for a Common Future. Hamburg 2002, S. 111-134 (= Eustory Series, 3).
  • Jilge, Wilfried: Holodmor und Nation. Der Hunger im ukrainischen Geschichtsbild. In: Mark, Rudolf A., Gerhard Simon (Hrsg.): Vernichtung durch Hunger. Der Holodomor in der Ukraine und der UdSSR. Berlin 2004, S. 147-163 (= Themenheft von Osteuropa 54 [2004], H. 12).
  • Jilge. Wilfried: Kulturpolitik als Geschichtspolitik. Der "Platz der Unabhängigkeit" in Kiev. In: Osteuropa 53 (2003), H. 1, S. 33-57.
  • Jilge, Wilfried: "National im Inhalt - sowjetisch in der Form?" Ukrainische Geschichtspolitik und nationalstaatliche Symbolik seit 1991, S. 984-994. In: Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, S. 984-994 (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 [2003], H. 7).
  • Jilge, Wilfried: Nationale Geschichtsbilder in ukrainischen Geschichtslehrbüchern. Am Beispiel der Darstellung der Kiever Rus‘. In: Osteuropa 50 (2000), H. 11, S. 1233-1253.
  • Jilge, Wilfried: Staat und Nation: Ukraine. In: Rother, Rainer (Hrsg.): Der Weltkrieg 1914-1918. Ereignis und Erinnerung. Berlin 2004, S. 251-253.
  • Jilge, Wilfried: Staatssymbolik und Nationsbildung in der Ukraine (1991-2001). In: Ost-West. Europäische Perspektiven 2 (2002), H. 2, S. 131-140.
  • Jilge, Wilfried: Staatssymbolik und Geschichtskultur im "neuen" Osteuropa. Zusammenfassender Bericht. In: Ranft, Andreas, Markus Meumann (Hrsg.): Traditionen - Visionen. 44. Deutscher Historikertag in Halle an der Saale vom 10. bis 13. September 2002. Berichtband. München 2003, S. 185-190.
  • Jilge, Wilfried: Tagungsbericht zur Konferenz "Gespaltene Geschichtskulturen? Die Bedeutung des II. Weltkrieges für die Etablierung nationalstaatlicher Symboliken und kollektiver Erinnerungskulturen in Ostmitteleuropa" (30.5.-1.6.2003 in L'viv/Ukraine). In: Bulletin 2001-2003 der Deutschen Assoziation der Ukrainisten, S. 13-19.
  • Jilge, Wilfried (Hrsg.): Geschichtskultur der Ukraine im Spiegel der ukrainischen Exlibris-Kunst des 20. Jahrhunderts. Katalog zur Ausstellung. Unter Mitarbeit von Petro Nesterenko, Ol'ha Lahutenko und Dmytro Horbačov. Leipzig 2003, 139 S., 130 Abb.
  • Jilge, Wilfried (zusammen mit Stefan Troebst) (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, 109 S., 58 Abb. (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 (2003), H. 7, S. 905-1014).
  • Main, Izabella: Political Rituals and Symbols in Poland, 1944-2002. A Research Report. Leipzig 2003, 68 S. (= GWZO-Arbeitshilfe, 2).
  • Main, Izabella: Politische Rituale und Symbole in Polen 1944-2001. Eine analytische Bibliographie. In: Troebst, Stefan (Hrsg.): Diktaturbewältigung, Erinnerungspolitik und Geschichtskultur in Polen und Spanien. München 2003, S. 71-112 (= Themenheft von Jahrbuch für Europäische Geschichte 4 [2003]).
  • Main, Izabella: Trudne świętowanie. Konflikty wokól obchodów świąt państwowych i kościelnych w Lublinie (1944-1989). Warszawa 2004, 372 S.
  • Main, Izabella: Weeping Virgin Mary and the Smiling Comrade Stalin: Polish Catholics and Communists in 1949. In: Rittersporn, Gábor T., Malte Rolf. Jan C. Behrends (Hrsg.): Sphären von Öffentlichkeit in Gesellschaften sowjetischen Typs. Zwischen partei-staatlicher Selbstinszenierung und kirchlichen Gegenwelten. Frankfurt/M., New York, NY, 2003, S. 255-278.
  • Małkiewicz, Anna: Aufstieg und Fall des sozialistischen Realismus am Beispiel der bildenden Kunst der Volksrepublik Polen und der DDR. In: Inter finitimos. Jahrbuch zur deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte 2003, H. 1, S. 107-114.
  • Petersen, Heidemarie: "Mir zen far zikh di geshikhte nit fun a historisher mumie": Die Historische Sektion des YIVO und die jüdische Geschichtsschreibung im Polen der Zwischenkriegszeit. In: Dmitrieva, Marina, Heidemarie Petersen (Hrsg.): Jüdische Kultur(en) im Neuen Europa: Wilna 1918-1939. Wiesbaden 2004, S. 163-179.
  • Petersen, Heidemarie (zusammen mit Marina Dmitrieva) (Hrsg.): Jüdische Kultur(en) im Neuen Europa. Wilna 1918-1939. Wiesbaden 2004, 214 S., 24 Abb. (= Jüdische Kultur. Studien zur Geistesgeschichte, 13).
  • Troebst, Stefan: "Diktaturerinnerungsvergleich." In: Ruchniewicz, Krzysztof, Stefan Troebst (Hrsg.) Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław 2004, S. 27-35
  • Troebst, Stefan: "Diktaturerinnerungsvergleich". Zur Einführung. In: Ders. (Hrsg.): Diktaturbewältigung, Erinnerungspolitik und Geschichtskultur in Polen und Spanien. München 2003, S. 1-10 (= Themenheft von Jahrbuch für Europäische Geschichte 4 [2003]).
  • Troebst, Stefan: Geschichtspolitik und historische "Meistererzählungen" in Makedonien vor und nach 1991. In: Alojz Ivanišević, Andreas Kappeler, Walter Lukan und Arnold Suppan (Hrsg.): Klio ohne Fesseln? Historiographie im östlichen Europa nach dem Zusammenbruch des Kommunismus. Wien u. a. 2002, S. 453-472 (= Österreichische Osthefte 44 [2002], H. 1-2).
  • Troebst, Stefan: Glückliches Gagausien. Lernen von der Republik Moldova? In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 237 vom 12. Oktober 2001, S. 10.
  • Troebst, Stefan: "Gospodin Max" in Moldova. A Note on the Visit of the CSCE High Commissioner on National Minorities to Gagauzia and Transnistria in December 1994. In: European Yearbook of Minority Issues 3 (2003/04), S. 129-159.
  • Troebst, Stefan: "Intermarium" and "Wedding to the Sea": Politics of History and Mental Mapping in East Central Europe. In: Troebst, Stefan (Hrsg.): Geschichtsregionen: Concept and Critique. Milton Park, Abingdon, Oxfordshire 2003, S. 293-321 (= Themenheft von European Review of History/Revue européenne d'histoire 10 [2003], H. 2).
  • Troebst, Stefan: "Intermarium" und "Vermählung mit dem Meer": Kognitive Karten und Geschichtspolitik in Ostmitteleuropa. In: Geschichte und Gesellschaft 28 (2002), H. 3, S. 435-469.
  • Troebst, Stefan: Jalta als polnischer Erinnerungsort/Jałta jako polskie miesjsce pamięci. In: Dialog. Deutsch-polnisches Magazin/Magazyn polsko-niemicki H. 62-63 (2003), S. 58-62.
  • Troebst, Stefan: "Metarazkazite" i političeskite interferencii v istoričeskata nauka na Republika Makedonija predi i sled 1991 godina". In: Istoričesko bŭdešte 6 (2002), H. 1-2, S. 20-36.
  • Troebst, Stefan: "Noi suntem transnistreni!" Istoria politicii în "PMR". In: Moşneaga, Valeriu (Hrsg.): Minorităţile naţionale şi relaţiile interetnice - tradiţia europeană şi experienţa noilor democraţii pentru Moldova. Bd. 2. Iaşi 2002, S. 170-183.
  • Troebst, Stefan: Separatistischer Regionalismus als Besitzstandswahrungsstrategie (post-)sowjetischer Eliten: Transnistrien 1989-2002. In: Ther, Philipp, Holm Sundhaussen (Hrsg.): Regionale Bewegungen und Regionalismen in europäischen Zwischenräumen seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Marburg/L. 2003, S. 185-214.
  • Troebst, Stefan: Staatlichkeitskult im Pseudo-Staat. Nationales Identitätsmanagement durch Geschichtspolitik in Transnistrien. In: Ders., Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003,S. 963-983 (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 (2003), H. 7).
  • Troebst, Stefan: The "Transnistrian Moldovan Republic", 1990-2002: From Conflict-Driven State-Building to State-Driven Nation-Building. In: European Yearbook of Minority Issues 2 (2002/03), S. 5-30.
  • Troebst, Stefan: "We Are Transnistrians!" Post-Soviet Identity Management in the Dniester Valley. In: Ab Imperio. Theory and History of Nationalism and Empire in the Post Soviet Space 4 (2003), H. 1, S. 437-466.
  • Troebst, Stefan: What's in a Historical Region? A Teutonic Perspective In: Troebst, Stefan (Hrsg.): Geschichtsregionen: Concept and Critique. Milton Park, Abingdon, Oxfordshire 2003, S. 173-188 (= Themenheft von European Review of History/Revue européenne d'histoire 10 [2003], H. 2).
  • Troebst, Stefan: Wie ein skythischer Bogen. Transnistrien als slawisches Bollwerk zwischen dem Orient und Europa. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 232 vom 7. Oktober 2002, S. 8.
  • Troebst, Stefan (Hrsg.): Diktaturbewältigung, Erinnerungspolitik und Geschichtskultur in Polen und Spanien. München 2003, 188 S. (= Themenheft von Jahrbuch für Europäische Geschichte 4 [2003], S. 1-188).
  • Troebst, Stefan (Hrsg.): Geschichtsregionen: Concept and Critique. Milton Park, Abingdon, Oxfordshire 2003, 247 S. (= Themenheft von European Review of History/Revue européenne d'histoire 10 [2003], H. 2, S. 167-414).
  • Troebst, Stefan (zusammen mit Frank Hadler) (Hrsg.): Kulturgeschichte Ostmitteleuropas. Berlin 2002, 75 S. (= Themenheft der Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 50 [2002], H. 2, S. 97-172).
  • Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, 58 Abb. (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 (2003), H. 7, S. 905-1014).
  • Troebst, Stefan (zusammen mit Dieter Bingen und Włodzimierz Borodziej) (Hrsg.): Vertreibungen europäisch erinnern? Historische Erfahrungen - Erinnerungspolitik - Zukunftskonzeptionen. Wiesbaden 2003 (= Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt, 18).
  • Troebst, Stefan (zusammen mit Krzysztof Ruchniewicz) (Hrsg.) Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław 2004, 276 S., 3 Abb. (= Monografie Centrum Studiów Niemieckich i Europejskich im. Willy Brandta, 12; Acta Universitatis Wratislaviensis, 2637)
im Erscheinen
  • Bartetzky, Arnold: Polen (seit 1918). In: Michels, Georg (Hrsg.): Europa in der Hand - und deshalb auch im Kopf? Zur Vermittlung nationaler Identität durch Banknoten. Baden-Baden 2005.
  • Bartetzky, Arnold: Tradition als Legitimation. Symbolpolitik und Staatsikonographie in Ostmitteleuropa seit 1989. In: Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig (Hrsg.): Kulturelle Territorien. Ausstellungskatalog. Köln 2005.
  • Bartetzky, Arnold: Tschechoslowakei und Tschechische Republik (seit 1918). In: Michels, Georg (Hrsg.): Europa in der Hand - und deshalb auch im Kopf? Zur Vermittlung nationaler Identität durch Banknoten. Baden-Baden 2005.
  • Bartetzky, Arnold: Visualisierung der Diktaturerfahrung. Der Kommunismus im Museum. In: Bartetzky, Arnold, Marina Dmitrieva, Stefan Troebst (Hrsg.): Neue Staaten - neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Köln, Weimar 2005 (= Visuelle Geschichtskultur, 1).
  • Dmitrieva, Marina: Dekorationen des Augenblicks im Massentheater der Revolution: Petrograd, Kiew und Vitebsk 1918-1920. In: Bartetzky, Arnold, Marina Dmitrieva, Stefan Troebst (Hrsg.): Neue Staaten - neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Köln, Weimar 2005 (= Visuelle Geschichtskultur, 1).
  • Dmitrieva, Marina: Kunstdiskurs in der jüdischen Presse der Zwischenkriegszeit. Warschau - Kiew - Berlin. In: Marten-Finnis, Susanne, Markus Winkler (Hrsg.): Die Jüdische Presse: Eine europäische Perspektive. Berlin 2005.
  • Dmitrieva, Marina: Kulturdestruktion und Kulturtransfer - ein Dilemma des osteuropäischen Futurismus. In: Scherke, Katharina, Helga Mitterbauer (Hrsg.): Entgrenzte Räume. Kulturtransfer in der Moderne. Graz 2005.
  • Dmitrieva, Marina: La revue "Signal vers l'avenir" dans le réseau des avant-gardes: l'axe Milan-Paris-Berlin-Kiev. In: Espagne. Michel (Hrsg.): Allemagne-Russie-France-Italie. Figures d'un transfert culturel quadrangulaire (des Lumières aux avant-gardes). Paris 2005.
  • Jilge, Wilfried: Divided Historical Cultures? National Symbols, National Politics of History and World War II in Post-Soviet Ukraine (1986-2004). In: Jilge, Wilfried, Stefan Troebst (Hrsg.): Divided Historical Cultures? World War Two and Historical Memory in Eastern Europe. Wiesbaden 2005 (= Themenheft von Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 53 [2005], H. 3).
  • Jilge, Wilfried: Slowakei (seit 1993). In: Michels, Georg (Hrsg.): Europa in der Hand - und deshalb auch im Kopf? Zur Vermittlung nationaler Identität durch Banknoten. Baden-Baden 2005.
  • Jilge, Wilfried: Nationale Geschichtspolitik in der Perestrojka in der Ukraine (1985-1989/91). In: Altrichter, Helmut (Hrsg.): GegenErinnerung. Geschichte im Transformationsprozeß Ost-, Ostmittel- und Südosteuropas. München 2005 (= Veröffentlichungen des Historischen Kollegs München, 61).
  • Jilge, Wilfried: Die Geschichtskultur der Ukraine im Lichte der Geldscheinmotive von 1918 und 1991. In: Bartetzky, Arnold, Marina Dmitrieva, Stefan Troebst (Hrsg.): Neue Staaten - neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Köln, Weimar 2005 (= Visuelle Geschichtskultur, 1).
  • Jilge, Wilfried, Stefan Troebst (Hrsg.): Divided Historical Cultures? World War Two and Historical Memory in Eastern Europe. Wiesbaden 2005 (= Themenheft von Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 53 [2005], H. 3).
  • Petersen, Heidemarie: Variations on a Theme: The Historical Section of the YIVO and the Legacy of Simon Dubnov Reconsidered. In: East European Jewish Affairs 35 (2005).
  • Petersen, Heidemarie: Along Dubnov's Lines? Jewish Historiography in Interwar East Europe. A Research Proposal. In: East European Jewish Affairs 35 (2005).
  • Petersen, Heidemarie: Zwischen Geschichte und Politik: Das Privileg für die Juden Großpolens aus dem Jahr 1453 in der polnischen Historiografie. In: Kwartalnik Historii Żydów (2004), H. 4.
  • Petersen, Heidemarie: Den Assimilationsgedanken überwinden: Die ungarisch-jüdische Zeitschrift "Múlt és Jövő" (1911-1944). In: Marten-Finnis, Susanne, Markus Winkler (Hrsg.): Die jüdische Presse im europäischen Kontext. Berlin 200.
  • Petersen, Heidemarie, Marina Dmitrieva: Einführung. In: Dmitrieva, Marina, Heidemarie Petersen: Jüdische Kultur(en) im Neuen Europa: Wilna 1918-1939. Wiesbaden 2004, S. 1-4.
  • Troebst, Stefan: Quasi-Staat im weltweiten Netz: Die Selbstdarstellung der Dnjestr-Republik im Internet. In: Bartetzky, Arnold, Marina Dmitrieva, Stefan Troebst (Hrsg.): Neue Staaten - neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Köln, Weimar 2005 (= Visuelle Geschichtskultur, 1).
  • Troebst, Stefan: "Kakoj kovër?" Postkommunističeskie kul'tury vospominanija v Vostočnoj Evrope. Pereučët i opyt kategorizacii. In: Ab Imperio 4 (2004), H. 4.
  • Troebst, Stefan: "Was für ein Teppich?" Postkommunistische Erinnerungskulturen in Ost(mittel)europa. Bestandsaufnahme und Kategorisierungsversuch. In: Knigge, Volkhard, Ulrich Mählert (Hrsg.): Kommunismus im Museum. Köln, Weimar, Wien 2005 (= Schriftenreihe der Stiftung Ettersberg, Bd. 6).
  • Troebst, Stefan: "Wir sind Transnistrier!" Geschichtspolitik im Ostteil Moldovas. In: Altrichter, Helmut (Hrsg.): GegenErinnerung. Geschichte als politisches Argument im Transformationsprozess Ost-, Ostmittel- und Südosteuropas. München 2005 (= Schriftenreihe des Historischen Kollegs, 61).
  • Troebst, Stefan (Hrsg.): Karte und Politik in der Geschichte Ostmitteleuropas. Leipzig 2005 (= Themenheft von Europa Regional 13 [2005], H. 2).
  • Stefan Troebst (zusammen mit Wilfried Jilge) (Hrsg.): Divided Historical Cultures? World War Two and Historical Memory in Eastern Europe. Wiesbaden 2005 (= Themenheft von Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 53 [2005], H. 3).
Veröffentlichungen von Gastwissenschaftlern der Projektgruppe
  • Iordachi, Constantin, Balázs Trencsényi: In Search of a Usable Past: The Question of National Identity in Romanian Studies, 1990-2000. In: East European Politics and Society 17 (2003), S. 415-454.
  • Iordachi, Constantin: Social History in Romanian Historiography: Legacy, Prospects, and Challenges. In: Romanian Journal of Society and Politics 3 (2003), H. 5, S. 150-165.
  • Nesterenko, Petro: Zur Geschichte von Buchkultur und Exlibris in der Ukraine. In: Jilge, Wilfried (Hrsg): Geschichtskultur der Ukraine im Spiegel der ukrainischen Exlibris-Kunst des 20. Jahrhunderts. Katalog zur Ausstellung. Unter Mitarbeit von Petro Nesterenko, Ol'ha Lahutenko und Dmytro Horbačov. Leipzig 2003, S. 7-15.
  • Trencsényi, Balázs: Csontvázak a szekrényben. Lucian Boia a román politikai mítoszokról [Leichen im Keller. Lucian Boia über rumänische politische Mythen]. In: Buksz 2002, S. 136-144.
  • Trencsényi, Balázs, Constantin Iordachi: In Search of a Usable Past: The Question of National Identity in Romanian Studies, 1990-2000. In: East European Politics and Society 17 (2003), S. 415-454.
  • Willemsen, Heinz: Staatssymbolik und nationale Identität im unabhängigen Makedonien zwischen äußerer Anfechtung und innenpolitischen Integrationsschwierigkeiten. In: Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas 4 (2003), S. 131-164.
Im Erscheinen
  • Roubal, Petr: The Visual Representation of the Czech/Czechoslovak State, 1945-2000. A Research Report. Leipzig 2005 (= GWZO-Arbeitshilfe, 4).
Veröffentlichungen von Projektgruppenkooperatoren
  • Brkljačić, Maja (zusammen mit Holm Sundhaussen): Symbolwandel und symbolischer Wandel. Kroatiens "Erinnerungskulturen". In: Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, S. 933-948 (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 (2003), H. 7).
  • Kolstø, Pål: Nationale Symbole in neuen Staaten. Zeichen von Einheit und Spaltung. In: Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, S. 995-1014 (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 (2003), H. 7).
  • Kraft, Claudia: Diktaturbewältigung und Geschichtskultur in Polen und Spanien im Vergleich. In: Ruchniewicz, Krzysztof, Stefan Troebst (Hrsg.) Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław 2004, S. 37-44.
  • Kraft, Claudia: "Europäische Peripherie" - "Europäische Identität". Über den Umgang mit der Vergangenheit im zusammenwachsenden Europa am Beispiel Polens und Spaniens. In: Troebst, Stefan (Hrsg.): Diktaturbewältigung, Erinnerungspolitik und Geschichtskultur in Polen und Spanien. München 2003, S. 11-38 (= Themenheft von Jahrbuch für Europäische Geschichte 4 [2003]).
  • Lahutenko, Ol'ha: Zur Exlibris-Kunst in der Ukraine im 20. Jahrhundert. In: Jilge, Wilfried (Hrsg): Geschichtskultur der Ukraine im Spiegel der ukrainischen Exlibris-Kunst des 20. Jahrhunderts. Katalog zur Ausstellung. Unter Mitarbeit von Petro Nesterenko, Ol'ha Lahutenko und Dmytro Horbačov. Leipzig 2003, S. 15-26.
  • Miháliková, Silvia: "Hej Slováci!" Symbolische Repräsentation der Slowakei. In: Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, S. 921-932 (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 (2003), H. 7).
  • Miháliková, Silvia: Zwischen Kreuz und Europastern. Politische Symbolik in der Slowakei. Münster 2004 (= Analysen zur Kultur und Gesellschaft im östlichen Europa, 17).
  • Ruchniewicz, Krzysztof: Historische "Meistererzählungen" im polnischen Schulbuch. In: Ruchniewicz, Krzysztof, Stefan Troebst (Hrsg.) Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław 2004, S. 121-129.
  • Ruchniewicz, Krzysztof: Zeitgeschichte in Polen nach 1989. Forschungsschwerpunkte, "weiße Flecken" und historische Kontroversen. In: Troebst, Stefan (Hrsg.): Diktaturbewältigung, Erinnerungspolitik und Geschichtskultur in Polen und Spanien. München 2003, S. 39-70 (= Themenheft von Jahrbuch für Europäische Geschichte 4 [2003]).
  • Sowiński, Paweł: Gestaltung des historischen Gedächtnisses und Formung eines offiziellen Volkspolen-Bildes mittels organisierter Urlaubsreisen 1945-1989. In: Ruchniewicz, Krzysztof, Stefan Troebst (Hrsg.) Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław 2004, S. 163-171.
  • Sundhaussen, Holm (zusammen mit Maja Brkljačić): Symbolwandel und symbolischer Wandel. Kroatiens "Erinnerungskulturen". In: Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, S. 933-948 (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 (2003), H. 7).
  • Wóycicka, Zofia: Die Kanalisierung des Gedenkens: Die Gedenkstätten Auschwitz-Birkenau in den Jahren 1945-1955. In: Ruchniewicz, Krzysztof, Stefan Troebst (Hrsg.) Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und Spanien im Vergleich. Wrocław 2004, S. 181-192.
  • Voss, Christian: Irredentismus als historischer Selbstentwurf. Wissenschaftsdiskurs und Staatssymbolik in der Republik Makedonien In: Troebst, Stefan, Wilfried Jilge (Hrsg.): Staatssymbolik und Geschichtskultur im neuen Osteuropa. Stuttgart 2003, S. 949-962 (= Themenheft von Osteuropa. Zeitschrift für Gegenwartsfragen des Ostens 53 (2003), H. 7).

Gastwissenschaftler

2007
  • Prof. Dr. Gueorgui Kassianov (Kyiv, Ukraine)
2006
  • Prof. Dr. Steven A. Mansbach (University of Maryland, USA)
2005
  • Thomas Sindilariu M.A. (Bibliothek der Houternusgemeinde in Kronstadt/Brasov)
  • Dr. Dietmar Müller (Berlin)
  • PhD Zdenek Hojda (Karlsuniversität Prag, Fakultät für Geschichte)
  • Dr. Alexander Kaplunovskiy (Zeitschrift "Ab Imperio", Mainz)
  • Dr. Krysztof Ruchniewicz (Willy-Brandt-Zentrum, Breslau)
  • PD Dr. Kerstin Jobst (Universität Hamburg/LMU München)
  • Dr. Lia Linder (ARD, Nordwestdeutscher Rundfunk, Hamburg)
2004
  • Petr Roubal (CEU Budapest)
  • Dr. Małgorzata Omilanowska (Polnische Akademie der Wissenschaften, Warschau)
  • Dr. Liliya Berezhnaya (CEU Budapest)
  • Macej Górny (Polnische Akademie der Wissenschaften, Warschau)
  • Dr. Elena Mannová (Slowakische Akademie der Wissenschaften, Bratislava)
2003
  • Oksana Sarkisova M.A. (CEU Budapest)
  • Anikó Eszter Bartha (CEU Budapest)
  • Prof. Dr. Jindřich Toman (Universität Michigan)
  • Dr. José M. Faraldo (Europa-Universität Frankfurt/Oder
  • Rumjana Mitieva-Michalkowa (Leipzig)
2002
  • Dr. Balázs Trencsényi (CEU Budapest)
  • Heinz Willemsen M.A. (Ruhr-Universität Bochum)
  • Prof. Dr. Dmytro Horbačov (Institut für Theaterkunst Kiew)
  • Constantin Iordachi (CEU Budapest)
2001
  • Dr. Serhij Šteľmach (Historische Fakultät der Universität Kiew)
  • Izabella Main M.A. (CEU Budapest)
  • Dr. Balász Trencsényi, (CEU Budapest)