Archive for the ‘Allgemein’ Category.

Weiterhin technische Störungen

Technische Probleme haben zur Abschaltung einer Reihe von Servern des Instituts für Informatik geführt. Hierdurch wurde auch der Professorenkatalog in Mitleidenschaft gezogen; die Zahl der Einträge ist stark vermindert. Die Datengrundlage des Katalogs ist jedoch unbeschadet erhalten, so dass in absehbarer Zeit der Leipziger Professorenkatalog wieder ohne Einschränkungen nutzbar sein wird.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Sammelband zum Projekt Professorenkatalog auf der Leipziger Buchmesse 2011

Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse vom 17.-20.03.2011 wird der Sammelband “Catalogus Professorum Lispsiensis. Konzeption, technische Umsetzung und Anwendungen für Professorenkataloge im Semantic Web” im Rahmen wissenschaftlicher Publikationen der Universität Leipzig ausgestellt. Einer der Herausgeber, Thomas Riechert, wird am 20.03. in der Zeit von 10 bis 12 Uhr am Stand G201/H200 (Halle 3) präsent sein, um interessiertem Fachpublikum das Buch genauer vorzustellen.Terminvereinbarungen können vorab per E-Mail (riechert@informatik.uni-leipzig.de) oder per Telefon (0341 97 32323) getroffen werden.

Personen über Linked History Service verknüpfen

Der Service http://linkedhistory.aksw.org/pnd/ wurde überarbeitet. Aktuell sind nun Verknüpfungen über die PND (Personen Namen Datei Key) des Professorenkatalogs zu folgenden Datenbanken verfügbar.

  • Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
  • He BIS- Verbundzentrale
  • Professorenkatalog der Universität Leipzig
  • Bayerische Staatsbibliothek
  • Wikimedia Commons
  • Deutschsprachige Wikipedia
  • Titel im Verbundkatalog des GBV
  • Biographische Informationen des Registers zu www.deutsche-biographie.de
  • Biographien in der Neuen Deutschen Biographie
  • Sächsische Biografie
  • Historische Vorlesungsverzeichnisse der Universität Leipzig
  • Eintrag im Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikon (BBKL)
  • Mitglieder der Vorgaengerakademien der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • Die Rektoren der Rektoratsreden.
  • Eintrag im Catalogus Professorum Rostochiensis (CPR)
  • Die Rektoren der Rektoratsreden.
  • Mitglieder der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  • Wikisource
  • Allgemeine Deutsche Biographie (Wikisource)
  • Biographien in der Allgemeinen Deutschen Biographie
  • Biogramm in der Online-Version der Edition “Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik”
  • Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
  • Hessisches Landesamt fuer geschichtliche Landeskunde
  • Volltexte (und evtl. Biographie) bei Zeno.org
  • Titel im VD17
  • Eintrag im Historischen Lexikon der Schweiz (HLS)
  • Forschungsstelle für Personalschriften, Germany
  • Nachweise von Onlinetexten bei Liberley
  • Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz
  • Biographie in der Ostdeutschen Biographie (Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen)

Interview mit Radio Mephisto

In einem Interview mit Radio Mephisto hat Ulf Morgenstern den Professorenkatalog vorgestellt. Die Mephisto-Redaktion hat auf dem Blog-Eintrag zu dem Gespräch für die Veranschaulichung des Projekts einen ganz besonderen Professor ausgewählt…

Vortrag im Videomitschnitt

Den Videomitschnitt des Kölner Vortrags von Ulf Morgenstern auf Konferenz “Digitale Wissenschaft 2010″  im September 2010 gibt es hier…

Der Katalog bei der ISWC in Shanghai 11/2010

Als zukunftsweisendes Knowledge-Engineering-Projekt wird der Leipziger Professorenkatalog auf der 9. International Semnatic Web Conference mit einem Vortrag vorgestellt. Die weltweit bedeutendste Semantic-Web-Konferenz findet vom 7. bis 11. November in Shanghai statt. Thomas Riechert der Arbeitsgruppe AKSW wird in China dabei sein und den Katalog vorstellen.

Vortrag beim Welthistorikerkongreß in Utrecht

Der alle fünf Jahre stattfindende “International Congress of Historical Sciences” wird 2010 im Amsterdam stattfinden. Das umfangreiche Programm beinhaltet auch eine “kleine Nebentagung” der “International Commission for the History of Universities” in Utrecht. Prof. Dr. Leen Dorsman vom interdisziplinären, wissenschaftsgeschichtlichen “Descartes Centre” der Universität Utrecht lädt am 23. August 2010 zu einem Kolloquium zum Thema “Discipline Formation and the Universities” ein. Christian Augustin wird am Beispiel des Leipziger Professorenkatalogs auf ausgewählte Aspekte der Entwicklung von wissenschaftlichen Disziplinen eingehen; selbstverständlich auch unter Einbeziehung der phantastischen Recherchemöglichkeiten des Leipziger Nachbarprojektes “Vorlesungsverzeichnisse als Quellen disziplinär organisierter Wissenschaft” von Prof.  Dr. Ulrich Johannes Schneider.

Vernetzung bei “Digitale Wissenschaft 2010″ am 21.9. in Köln

Auf der Tagung “Digitale Wissenschaft 2010″, Köln – 20./21. September, wird der Professorenkatalog  in der Session D “Semantic Web” vorgestellt. Die Veranstaltung bringt IT-affine Geisteswissenschaftler und solche, die es werden wollen, mit Humanities-affinen Technikwissenschaftlern und solchen, die es werden wollen, zusammen. Christian Augustin und Ulf Morgenstern werden den Katalog in einem Lightening Talk vorstellen und Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Projekten ausloten. Das Programm…

Artikel jetzt druckbar

Alle  Professoreneinträge der Kataloges sind ab jetzt in einer ansprechenden Version druckbar. Bei jedem Eintrag findet sich dafür in der Zeile über der Kopfzeile mit dem Professorennamen bzw. ganz unten das Kürzel PDF. Einfach anklicken und eine PDF wird erzeugt. Am Ende steht je auch eine Zitierempfehlung für den Artikel.

Vorträge auf Tagung in Utrecht

utrechtUnter dem Titel “Digitale Databases en de Universiteitsgeschiedenis” hatte Prof. Dr. Leen Dorsman vom “Descartes Centre for the History and Philosophy of the Sciences and the Humanities” zu einem Symposium an die Universität Utrecht eingeladen. Historiker und Informatiker aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland kamen in der Universitätsbibliothek Utrecht am 19. Mai 2010 zu einem Erfahrungsaustausch zusammen. Im Mittelpunkt standen Fragen bezüglich ihrer jeweiligen Arbeit an prosopographischen Projekten und den daraus resultierenden Problemen von Softwarekonvertierungen und Neumodellierungen von Datenbanken. Eine mögliche Lösung bot der Leipziger Professorenkatalog.

Thomas Riechert von der AKSW referierte über “Collaborative research using the semantic data-based Wiki Onto-Wiki” und Ulf Morgenstern sprach seitens der Historiker über “The Catalogus Professorum Lipsiensis. A database as primary source and means of knowledge engineering for historians”.

Ergebnis der erfolgreichen Tagung ist die Vereinbarung über die Gründung eines europäischen Netzwerks von Universitäts- und Wissenschaftshistorikern und Technikern mit dem Ziel einer Kooperationsförderung.

Im Herbst wird das nächste Treffen in Leipzig stattfinden.