Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. theol. Johann Martin Chladenius

Lebensdaten

geb. 17.04.1710 in Wittenberg
gest. 10.09.1759 in Erlangen
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 11867594X

Lebenslauf

Studium

  • seit 1741 Studium: Theologie in Leipzig
  • 1725-1731 Studium: Geschichte, Mathematik, Theologie und Philologie in Wittenberg

Qualifikation

  • 1731 Promotion zum Mag. phil. an der Universität Wittenberg
  • 1732 Promotion zum Bacc. theol. an der Universität Wittenberg
  • 1748 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Erlangen

Akademische Karriere

  • 1732-1741 PD an der Universität Wittenberg
  • 1741-1742 PD an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1742-1744 aoProf für christliche Altertümer an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1748-1759 oProf für Theologie, Beredsamkeit und Dichtkunst an der Universität Erlangen

Publikationen (Auswahl)

  • Einleitung zur richtigen Auslegung vernünftiger Reden und Schriften, Leipzig 1742.
  • Vernünftige Gedanken von dem Wahrscheinlichen und desselben gefährlichen Mißbrauche, 1748.
  • Kleine Sammlung von Betrachtungen, Erlangen 1749.
  • Nova philosophia disinitiva, Leipzig 1750.
  • Theologische Nachforscher…, Erlangen 1757.

Weitere Informationen

  • 1732 1. theologisches Examen
  • 1743 Kollegiat am Kleinen Fürstenkolleg Leipzig
  • 1744 stellvertretende Direktor, Pädagogiarch und 1747 Direktor des Gymnasiums Coburg
  • nach 1748 Universitätsprediger und Gymnasialprofessor in Erlangen
  • 1752 und 1756 Prorektor der Universität Erlangen
  • ledig

Biographische, autobiographische Literatur

  • Proesler, Hans, Chladenius als Wegbereiter der Wissenssoziologie, in: KZfSS 6 (1954) 617–622.
  • Schmölders, Claudia, "Sinnreiche Gedancken". Zur Hermeneutik des Chladenius, in: Archiv für die Geschichte der Philosophie 58 (1976) 240–264.
  • Friederich, C., Johann Martin Chladenius. Die Allgemeine Hermeneutik und das Problem der Geschichte, in: Nassen, Ulrich (Hrsg.), Klassiker der Hermeneutik, Paderborn 1982, S. 43–75.
  • Gaede, Friedrich, Chladenius und die Folgen – Einwände zur hermeneutischen Diskussion. in: Frühsorge, G. u.a. (Hrsg.), Digressionen – Wege zur Aufklärung – Festgabe für Peter Michelsen, Heidelberg 1984.
  • Fleischer, Dirk, Zwischen Tradition und Fortschritt. Der Strukturwandel der protestantischen Kirchengeschichtsschreibung im deutschsprachigen Diskurs der Aufklärung, Bd. 1, Waltrop 2006,S.139-355.
  • Müller, Hans, Johann Martin Chladenius (1710-1759), Berlin 1917.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Hein/Junghans, Die Professoren und Dozenten der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig von 1409 bis 2009, S. 180.; DBE, Bd. 2, S. 311.; NDB, Bd. 3, S. 206 f.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Johann Martin Chladenius
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Chladenius_1263
Datum: 19.10.2021

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de