Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Christian August Clodius

Lebensdaten

geb. 05.01.1737 in Annaberg
gest. 30.11.1784 in Leipzig
Konfession: lutherisch
PND: 104074353

Lebenslauf

Studium

  • 1755-1759 Studium der Literatur, Klassischen Altertumskunde und Philosophie an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1759 Promotion zum Magister Artium an der Universität Leipzig

Akademische Karriere

  • 1759-1760 PD für Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1760-1764 aoProf für Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1764-1778 oProf für Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1778-1782 oProf für Logik an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1782--1784 oProf für Poesie an der Philosophischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1781 Rektor der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Der Patriot. Vorspiel, Leipzig 1766.
  • Versuche aus der Literatur und Moral, 4 Bde., Leipzig 1767.
  • Medon oder Die Rache des Weißen. Schauspiel, Leipzig 1768.
  • Gedichte auf die Huldigung Seiner Durchlaucht des Churfürsten zu Sachsen, Leipzig 1769.
  • Neue vermischte Schriften, Leipzig 1780.

Weitere Informationen

  • seine voruniversitäre Bildung erhielt er vor allem in Zwickau, wo sein Vater 1748 Schul-Rektor ernannt worden war
  • unter seinen Hörern befand sich 1764 auch Goethe, der wohl aufgrund von Kritik an seinen Gedichten die Redensarten von Clodius Schauspiels "Medon" in seinem Gedicht "An den Kuchenbäcker Händel"parodierte
  • seit 1771 Kollegiat des Großen Fürstenkollegiums
  • 1784 beginnende Herausgabe der Monatsschrift "Odeum", die nach der 2. Ausgabe durch seinen Tod beendet wurde
  • Sekretär der Jablonowskischen Gesellschaft
  • verheiratet mit Julie Friederike Henriette Stölzel, die sich mit Übersetzungen und Aufsätzen als Schriftstellerin betätigte und die Verfasserin des Romans "Eduard Montrefeuil" ist

Biographische, autobiographische Literatur

  • Christian August Clodius neue vermischte Schriften. Sechster Theil. Nach des Verfassers Tode mit einer Nachricht von dessen Lebensumständen herausgegeben von Julie Clodius geb. Stölzel, Leipzig 1787.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBA I, Fiche 194, 363-370; DBA II, Fiche 229, 347; NDB, Bd. 3, 1957, S. 292f.; ADB, Bd. 4, 1876, S. 334; UAL, PA 1910.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Christian August Clodius
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Clodius_1341
Datum: 21.06.2021

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de