Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. rer. oec. Helmut Walter Werner Droste

Lebensdaten

geb. 27.07.1930 in Ilsenburg
gest. 07.12.2007 in Leipzig
Konfession: konfessionslos
PND: 13677217X

Lebenslauf

Studium

  • 1949-1952 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1961 Promotion zum Dr. rer. oec. an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Zur Rolle der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe bei der Verwirklichung des Bedürfnisses zwischen Arbeiterklasse und der werktätigen Bauernschaft.

Akademische Karriere

  • 1961-1968 Dozent für Politische Ökonomie des Kapitalismus an der Landwirtschaftlichen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1968-1970 Hochschuldozent für Politische Ökonomie an der Sektion Tierproduktion und Veterinärmedizin der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1970-1978 ordentlicher Professor für Politische Ökonomie an der Sektion Chemie der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1978-1982 ordentlicher Professor für Politische Ökonomie am Bereich Theologie der Karl-Marx-Universität Leipzig

Ämter

  • 1958-1961 stellvertretender Direktor am Institut für Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1961 Direktor am Institut für Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1968-1969 stellvertretender Direktor für Erziehung, Ausbildung und Weiterbildung an der Sektion Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Zur Entwicklung landwirtschaftlicher Einheitsgenossenschaften in der ÄŒSSR, in: Wissenschaftliche Zeitschrift der KMU Leipzig 7 (1957/1958), S. 169-176.
  • Der Weg zum vollgenossenschaftlichen Dorf in der DDR, in: DZfPh 8 (1960), S. 1027-1048.
  • (zusammen mit Dieter Spaar u. a.), Über die Verbesserung der Ausbildung landwirtschaftlicher Hochschullehrer, in: Zeitschrift für Agrarökonomik 5 (1962), S. 225-230.
  • (zusammen mit Gerhard Müller und Helmut Rothmann), Die Verschärfung der Widersprüche in der Agrarwirtschaft der EWG, o. O. 1969.
  • (Hrsg. u. a.), Die marxistisch-leninistische Agrartheorie und ihre Anwendung auf Westdeutschland, Düsseldorf 1970.

Weitere Informationen

  • 1936-1940 Volksschule Ilsenburg
  • 1940-1945 Gymnasium Bad Harzburg
  • 1945 Landarbeiter bei Bauer Wolf in Wegeleben
  • 1945-1949 Oberschule Wernigerode
  • 1952-1953 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Agrarwesen der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1953-1954 wissenschaftlicher Oberassistent an der Abteilung Fernstudium der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1954-1957 wissenschaftlicher Oberassistent an der Abteilung Gesellschaftswissenschaften der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1956-1958 Aufnahme in die planmäßige wissenschaftliche Aspirantur am Institut für Agrarökonomik der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1958-1961 Leiter der Fachrichtung Politische Ökonomie am Institut für Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1958-1961 wissenschaftlicher Oberassistent am Institut für Gesellschaftswissenschaften bzw. Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1959 Ehrennadel der Karl-Marx-Universität Leipzig, 1961 Medaille für ausgezeichnete Leistungen, 1965 Medaille für ausgezeichnete Leistungen, 1970 Pestalozzi-Medaille (Bronze), 1977 Pestalozzi-Medaille (Silber), 1981 Humboldt-Medaille (Silber), 1982 Pestalozzi-Medaille (Gold)
  • 1962-1967 Leiter der Abteilung Marxismus-Leninismus an der Landwirtschaftlichen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1978-1982 Leiter der Abteilung Marxismus-Leninismus im Bereich Theologie der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1982-1983 Mitglied im Gesellschaftlichen Rat der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweld im Kulturbund
  • Mitglied der Forschungsgemeinschaft „Kapitalistisches Weltsystem“

Referenzen und Quellen

UAL, PA 5593; BArch, DR 3/10814; ergänzende Angaben der Ehefrau Ingeborg Droste; Kurzbiographie in Dissertation.

Aus Datenschutzgründen werden einige Angaben zu dieser Person nicht veröffentlicht.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Helmut Walter Werner Droste
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Droste_2833
Datum: 27.09.2022

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de