Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. agr. et techn. Ottokar Heinisch

Lebensdaten

geb. 23.04.1896 in Bergstadt
gest. 03.05.1966 in Berlin
Konfession: katholisch
PND: 10474135X

Lebenslauf

Studium

  • 1914-1920 Studium: Chemie und Landwirtschaft in Wien

Qualifikation

  • 1921 Promotion zum Dr. agr. an der Hochschule für Bodenkultur Wien
  • 1931 Habilitation für landwirtschaftlichen Pflanzenbau an der Deutschen Technischen Hochschule Brünn
  • 1931 Promotion zum Dr. techn. an der Deutschen Technischen Hochschule Prag

Akademische Karriere

  • 1931-1942 PD für landwirtschaftlichen Pflanzenbau an der Deutschen Technischen Hochschule Brünn
  • 1942-1945 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für landwirtschaftlichen Pflanzenbau an der Deutschen Technischen Hochschule Brünn
  • 1947-1948 planmäßiger außerordentlicher Professor für Pflanzenzüchtung an der Universität Greifswald
  • 1948-1950 oProf für Pflanzenzüchtung an der Universität Greifswald
  • 1950-1961 Professor mit Lehrstuhl für Pflanzenzüchtung an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1961-1962 plaoProf an der Humboldt-Universität Berlin

Ämter

  • 1951-1953 Dekan der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied im FDGB seit 1946
  • Mitglied im Kulturbund seit 1946

Publikationen (Auswahl)

  • Zuckerrüben-Samenbau, Berlin 1948.
  • Das landwirtschaftlich Saatgut, Berlin 1950.
  • Samenatlas der wichtigsten Futterpflanzen und ihrer Unkräuter, Berlin 1955.
  • Die Zuckerrübe, Berlin 1960.

Weitere Informationen

  • 1915-1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg
  • 1920-1931 Leiter verschiedener Pflanzenzuchtstationen in Österreich und Ungarn
  • verheiratet seit 1923 mit Auguste Kögler
  • Wegbereiter der Einführung der Biometrie als agrarwissenschaftliches Lehrfach an den Hochschulen der DDR

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

DBE online (2.2.2008); DBA II, Fiche 548, 385 f.; UAL, PA 555.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Ottokar Heinisch
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Heinisch_623
Datum: 06.02.2023

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de