Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. med. Heinrich Küstner

Lebensdaten

Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften an der Universität Leipzig

Bildquelle: Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften an der Universität Leipzig

geb. 16.01.1897 in Breslau
gest. 1963
Konfession: evangelisch

Lebenslauf

Studium

  • 1914-1919 Studium der Medizin an der Schlesischen Friedrich-Wilhelms-Universität Breslau

Qualifikation

  • 1920 Promotion zum Dr. med. an der Universität Breslau
    Titel der Arbeit: Die moderne Behandlung der Placenta praevia unter besonderer Berücksichtigung der Nachgeburtsperiode.
  • 1924 Habilitation für Frauenheilkunde an der Universität Halle
    Titel der Arbeit: Physikalische und anatomische Untersuchungen der Bauchwand, speziell der Muskulatur.

Akademische Karriere

  • 1924-1926 PD für Frauenheilkunde an der Universität Halle
  • 1926-1929 PD für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1929-1945 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft
  • Mitglied im FDGB
  • Mitglied der NSDAP seit 1933
  • Mitglied der SED seit 1946
  • Mitglied des DRK seit 1952
  • Mitglied der SPD 1945-1946

Publikationen (Auswahl)

  • Die Fortpflanzungsschädigung der erwerbstätigen Frau und ihre Abhilfe, Leipzig 1930.

Weitere Informationen

  • 1916-1919 Teilnahme am Ersten Weltkrieg (Sanitätsdienst)
  • 1923 Volontärassistent an der CharitÃéerlin
  • 1923-1926 Assistent an der Universitätsfrauenklinik Halle
  • 1926-1936 Oberarzt an der Leipziger Universitätsfrauenklinik
  • 1936 niedergelassener Frauenarzt in Leipzig
  • 1939-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg (Sanitätsdienst)
  • 1945-1949 niedergelassener Frauenarzt in Dommnitzsch bei Leipzig
  • seit 1949 Leiter des Kreiskrankenhauses Weißenfels
  • nach ihm ist die Prausnitz-Küstner-Reaktion (eine Allergiereaktion auf intrakutane Injektion eines Allergens) benannt

Referenzen und Quellen

Kürschner 1931, Sp. 1637 f.; NDB, Bd. 13, 1982, S. 239; DBA II, Fiche 770, 368-371.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Heinrich Küstner
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Kuestner_258
Datum: 30.09.2022

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de