Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. rer. oec. habil. Günter Nötzold

Lebensdaten

geb. 04.05.1927 in Erfurt
gest. 19.01.2012 in Potsdam
Konfession: konfessionslos
PND: 105972762

Lebenslauf

Studium

  • 1947-1951 Studium der Geografie und Musik an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1961 Promotion zum Dr. rer. oec. an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Standortverteilung der Produktion in Marokko.
  • 1965 Habilitation für Wirtschaftswissenschaften an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Oekonomisch-geographische Probleme der Entwicklung und Verteilung der Industrie in den jungen Nationalstaaten, dargestellt am Beispiel der Republik Sudan.

Akademische Karriere

  • 1969-1971 Hochschuldozent für Ökonomie an der Sektion Wirtschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1971-1990 ordentlicher Professor für Ökonomie des sozialistischen Weltsystems an der Sektion Wirtschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1991-1992 ordentlicher Professor für Ökonomie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1982-1992 Stellvertretender Sektionsdirektor für Forschung und internationale Beziehungen an der Sektion Wirtschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Die arabischen Länder, 3 Aufl., Gotha 1970-1987.
  • Auf dem Wege der Integration, Leipzig-Jena-Berlin 1975.
  • Landeskunde DDR für Ausländer / Die Volkswirtschaft der DDR, Leipzig 1980.
  • Die Integration Mittel- und Osteuropas in die europäische Wirtschaft, Leipzig 1992.

Weitere Informationen

  • 1933-1941 Besuch der Volksschule in Frankenberg/Sachsen
  • 1941-1944 Lehre zum Maler/Tapezierer in Chemnitz
  • 1944-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg, anschließend Kriegsgefangenschaft
  • 1946-1947 Neulehrer in Frankenberg/Sachsen
  • 1951-1954 Oberschullehrer in Leipzig
  • 1956-1962 Wissenschaftlicher Assistent für ökonomische Geografie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1962-1969 Wissenschaftlicher Oberassistent für ökonomische Geografie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • ab 1969 Leiter der Arbeitsgruppe ökonomische Geographie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bzw. Sektion Wirtschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1984-1991 Organisator der „Leipziger Weltwirtschaftsseminare“ mit Teilnahme führender Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft beider deutscher Staaten, u.a. K.-H. Biedenkopf
  • 1984-1992 Leiter des interdisziplinären Zentrums für Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Karl-Marx-Universität
  • 1992-1994 Leiter der Aussenstelle Leipzig des Institus für Wirtschaft und Gesellschaft Bonn
  • 1992-1994 Mitglied des Gründungskuratoriums der Handelshochschule Leipzig
  • 1994-2004 Mitglied des Vorstandes der Handelshochschule Leipzig
  • 1994-2004 Vorsitzender des Vorstandes der Kramerstiftung der Handelshochschule Leipzig

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Göschel, Hans, 10 Jahre Handelshochschule Leipzig, Leipzig 2002; Angaben seines Sohnes Dr. Wieland Nötzold

Links

Aus Datenschutzgründen werden einige Angaben zu dieser Person nicht veröffentlicht.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Günter Nötzold
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Noetzold_2041
Datum: 19.10.2021

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de