Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. theol. Gottfried Olearius

Lebensdaten

geb. 23.07.1672 in Leipzig
gest. 10.11.1715 in Leipzig
Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 117120510

Lebenslauf

Studium

  • 1674-1688 Studium: in Leipzig

Qualifikation

  • 1688 Promotion zum Bacc. art. an der Universität Leipzig
  • 1692 Promotion zum Mag. art. an der Universität Leipzig
  • 1699 Promotion zum Bacc. theol. an der Universität Leipzig
  • 1701 Promotion zum Lic. theol. an der Universität Leipzig
  • 1708 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Leipzig

Akademische Karriere

  • 1699-1708 Professor für Latein und Griechisch an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1708-1710 oProf (quartus) für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1710-1713 oProf (tertius) für Theologie an der TheologischenFakultät der Universität Leipzig
  • 1713-1715 oProf (secundarius) für Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1701-1702 Rektor der Universität Leipzig
  • 1704 Dekan der Theologischen Fakultät der Univesität Leipzig
  • 1710 Dekan der Theologischen Fakultät der Univesität Leipzig
  • 1713 Dekan der Theologischen Fakultät der Univesität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Einleitung in die römisch-deutsche Historie, von der Erbauung Roms an bis 1699, Leipzig 1699.
  • Exercitatico ad L. Allatii de scriptis Socratis dialogus, Leipzig 1699.
  • Historia Symboli Apostololici, cum observationibus ecclesiasticis et criticis ad singulos ejus articulos, Leipzig 1708.
  • Beweis das Jesus der wahre Messias sei, Leipzig 1714.
  • Collegium pastorale oder Anleitung zur Seelenkur, Leipzig 1718.

Weitere Informationen

  • ab 1693 Reise in die Niederlande und nach England
  • 1698 ass. cons. fac. art. der Universität Leipzig
  • 1699 Kollegiat am Großen Fürstenkolleg Leipzig
  • 1701 1. Ehe mit Christina Sophia Alberti (gest. 1702), 1 Kind
  • 1703 2. Ehe mit Christina Sabina Lang, 7 Kinder
  • 1705 Prokanzler der Universität Leipzig
  • 1710 Domherr zu Meißen und Pfarrer des ersten akademischen Gottesdienstes in der Universitätskirche St. Pauli
  • 1713 Decemvir und Konsistorialassessor Leipzig

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

Hein/Junghans, Die Professoren und Dozenten der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig von 1409 bis 2009, S. 247 f.; ADB, Bd. 24, S. 277.

Links

Empfohlene Zitierweise:
Art:Gottfried Olearius
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Olearius_1308
Datum: 19.10.2021

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de