Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. Erwin Ernst Gerd Sallmon

Lebensdaten

geb. 07.08.1928 in Aulenbach, Kreis Insterburg

Konfession: konfessionslos
PND: 105924547

Lebenslauf

Studium

  • 1957-1962 Studium der Geschichte der internationalen und deutschen Arbeiterbewegung am Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED

Akademische Karriere

  • 1969 Honorardozent für Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung an der Humboldt-Universität Berlin
  • 1969-1975 ordentlicher Professor für Wissenschaftlichen Sozialismus am Franz-Mehring-Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1975-1990 ordentlicher Professor für Wissenschaftlichen Kommunismus an der Humboldt-Universität Berlin

Ämter

  • 1969-1975 Stellvertretender Direktor des Franz-Mehring-Institutes der Karl-Marx-Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der SED 1949-1990

Publikationen (Auswahl)

  • Nationaler Befreiungskampf in Nahost. Dargestellt an der Haltung des westdeutschen Imperialismus zur irakischen Revolution und zur amerikanisch-englischen Aggression im Libanon und Jordanien 1958, Leipzig-Jena-Berlin 1962.
  • (zus. mit. Herbert Neumann) Zur Politik und Ideologie der Bonner neokolonialistischen Expansion, in: Geschichtsunterricht und Staatsbürgerkunde 3 (1961), H. 9, S. 803-817.
  • Zu einigen ‚modernen’ Argumenten antikommunistischer Hetze der Bonner Kolonialideologen, in: Nationaler Befreiungskampf und Neokolonialismus. Referate und ausgewählte Beiträge (Wissenschaftliche Konferenz vom 5. bis 8. April 1961 in Leipzig), Berlin (Ost) 1962, S. 273-278.

Weitere Informationen

  • 1935-1943 Besuch der Volksschule Karpanen und 1943-1945 der Lehrerbildungsanstalten Memel und Breslau
  • 1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg und englische Kriegsgefangenschaft
  • 1945-1946 Landarbeiter in Windecken, Kreis Hanau
  • 1946-1948 Besuch der Mittel- und Oberschule in Köthen
  • 1948-1949 Neulehrerkurs an der Lehrerbildungsanstalt in Köthen
  • 1949-1950 Lehrer an der Zentralschule Radegast bei Köthen
  • 1950-1954 Schulleiter an der Grundschule Cörmigk
  • 1954-1955 Kreisschulinspektor Rat des Kreises Bernburg
  • 1955-1956 Besuch der Zentralschule für Kultur und Erziehung des ZK der SED in Erfurt
  • 1956 politischer Mitarbeiter und Instrukteur für Schulen in der SED-Kreisleitung Bernburg
  • 1957-1962 Aspirant am Zentralinstitut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED
  • 1962-1969 politischer Mitarbeiter und Stellvertretender Leiter der Abteilung Arbeitsbüro des ZK der SED in Berlin
  • 1969 Leiter einer Sonderschule des ZK der SED in Berlin-Biesdorf
  • 1990 Abberufung mit Wirkung vom 01.09.1990 auf Antrag zur Versetzung in den Ruhestand
  • Auszeichnungen: Ehrennadel des Ministeriums für Volksbildung, Medaille für ausgezeichnete Leistungen, Pestalozzi-Medaille, Verdienstmedaille der DDR

Biographische, autobiographische Literatur

  • Feige, Hans-Uwe / Pellmann, Dietmar, Geschichte des Franz-Mehring-Institutes der Karl-Marx-Universität Leipzig. 1948-1986, Leipzig 1988.

Referenzen und Quellen

BArch Berlin, DR/3-B, Nr. 14523/a; SAPMO-BArch, DY 30 / J IV 2/3 2328, Protokoll Nr. 73 Sekr. d. ZK der SED v. 23.6.1975; SAPMO-BArch, DY 30/6226, AdG Promotionsakte.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Erwin Ernst Gerd Sallmon
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Sallmon_2059
Datum: 30.09.2022

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de