Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. agr. habil., Dr. agr. h. c. Hans-Joachim Ernst Schwark

Lebensdaten

Privatbesitz

Bildquelle: Privatbesitz

geb. 26.12.1926 in Jägershagen (Kr. Gumbinnen)

PND: 107360616

Lebenslauf

Studium

  • 1949-1952 Studium: Agrarwissenschaft an der Universität Jena

Qualifikation

  • 1962 Habilitation für Tierzucht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Titel der Arbeit: Untersuchungen über die Züchtung eines Wirtschaftspferde im Typ des Haflingers.
  • 1956 Promotion zum Dr. agr. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Titel der Arbeit: Untersuchungen über die Möglichkeit einer tbc-freien Kälberaufzucht unter besonderer Berücksichtigung der Fütterung und deren Einfluss auf die Körperentwicklung von weiblichen Kälbern des schwarzbunten Niederungsviehs.

Akademische Karriere

  • 1962-1965 Professor mit Lehrauftrag für Tierzucht und Tierernährung an der Hochschule für Landwirtschaft Bernburg
  • 1965-1970 Professor mit vollem Lehrauftrag für Tierzucht und Milchwirtschaft an der Universität Jena
  • 1970-1992 oProf für Tierzucht an der Sektion Tierproduktion und Veterinärmedizin der Karl-Marx-Universität Leipzig

Ämter

  • 1975-1990 Direktor der Sektion Tierproduktion und Veterinärmedizin der Karl-Marx-Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde seit 1990
  • Mitglied der Gesellschaft für Wildtier- und Jagdforschung seit 1990
  • Mitglied der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft der DDR 1956-1990
  • Mitglied der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR 1986-1990

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung seit 1990
  • Mitglied der SED 1947-1990
  • Mitglied im FDGB 1952-1990

Publikationen (Auswahl)

  • Das Haflinger Pferd, Wittenberg 1963.
  • (Hrsg) Internationales Handbuch der Tierproduktion, 4 Bde., Berlin 1972-1987.
  • Pferde. Nutzung, Züchtung, Fütterung, Berlin 1978.
  • Rinderzucht. Anerkanntes Hochschullehrbuch, Berlin (Ost) 1983.
  • Pferdezucht. Ein Fachbuch für Pferdezüchter und Pferdesportler, Neudamm 1984.
  • Hengstbuch der Reitpferdezucht der DDR, 2 Bde., Leipzig 1982/1984.

Weitere Informationen

  • 1933-1941 Volksschule Jägershagen (Kr. Gumbinnen/Ostpreußen)
  • 1941-1943 zweistufige Berufsausbildung / Landarbeitslehre und Landwirtschaftslehre
  • 1943-1944 Einberufung zum Reichsarbeitsdienst Kaunas/Litauen
  • 1944-1945 Teilnahme am Zweiten Weltkrieg
  • 1945-1947 landwirtschaftliche Praxis in der britischen Besatzungszone
  • 1947-1948 landwirtschaftliche Praxis in Thüringen
  • 1948-1949 Fachschule für Landwirtschaft Eisenach
  • 1952-1957 wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent am Institut für Tierzucht und Milchwirtschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 1957-1962 Direktor des Staatlichen Hengstdepots Moritzburg/Sachsen
  • 1962-1990 Mitarbeiter der Sektion Tierzucht, Tierernährung und Fischerei der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR
  • 1965 Verdienstmedaille der DDR
  • 1965-1990 Mitglied im Beirat für Agrarwissenschaften beim Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen
  • 1968-1971 Vizepräsident der Zentralstelle für Pferdezucht der DDR in Berlin
  • 1968-1990 Vorsitzender des Zuchtbeirates der Zentralstelle für Pferdezucht der DDR in Berlin
  • 1970-1992 Leiter des Wissenschaftsbereiches Rinder- und Pferdezucht in der Sektion Tierproduktion und Veterinärmedizin
  • 1971-1974 Mitglied des Senats der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1973 Ehrennadel der Agrarwissenschaftlichen Vereinigung der DDR (Gold)
  • 1976-1990 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Jagd- und Wildforschung der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR
  • 1977 Verdienter Züchter
  • 1980 Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Pannon-Universität Keszethely/Ungarn
  • 1985-2006 Ehrenmitgliedschaften und höchste Auszeichnungen einer Vielzahl in- und ausländischer Tierzuchtorganisationen
  • 1986 Vaterländischer Verdienstorden (Bronze)
  • 1988 Nationalpreis der DDR III. Klasse für Wissenschaft und Technik
  • 1996 Ehrenpreis des Sächsischen Staatsministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten
  • Lehr- und Forschungsgebiet: Tierzüchtung - Rind und Pferd

Biographische, autobiographische Literatur

  • Schulze, Eberhard, Die Agrarwissenschaften an der Universität Leipzig 1945/46-1996, Leipzig 2008.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, Professorendatenbank; eigene Angaben.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Hans-Joachim Ernst Schwark
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: http://www.uni-leipzig.de/unigeschichte/professorenkatalog/leipzig/Schwark_1700
Datum: 16.11.2018


Impressum

Komplettes Impressum ansehen. Diese Seite ist Teil des Professorenkatalogs der Universität Leipzig. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: professorenkatalog@uni-leipzig.de.