Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. sc. oec. Roland Stieler

Lebensdaten

geb. 08.06.1941 in Nebra

Konfession: konfessionslos
PND: 106987070

Lebenslauf

Studium

  • 1959-1963 Studium der Volkswirtschaft an Karl-Marx-Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1967 Promotion zum Dr. rer. oec. in Volkswirtschaft an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Bemessung des gesellschaftlich notwendigen Reineinkommens bei der Preisbildung, dargestellt am Beispiel der VVB Eisen-Blech-Metallwaren.
  • 1976 Promotion B zum Dr. sc. oec. in Politischer Ökonomie des Sozialismus am Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED
    Titel der Arbeit: Die allseitige Ausprägung des sozialistischen Charakters der Arbeit und die sich daraus ergebenden Anforderungen an die planmäßige Gestaltung der materiell-technischen Basis der sozialistischen Gesellschaft.

Akademische Karriere

  • 1976-1979 Dozent für Politische Ökonomie des Sozialismus an der Sektion Wirtschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1979-1990 ordentlicher Professor für Politische Ökonomie des Sozialismus an der Sektion Theoretische und Angewandte Sprachwissenschaft der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1990-1991 ordentlicher Professor für Politische Ökonomie an der Sektion Wirtschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Zu den Triebkräften des wissenschaftlich-technischen Fortschritts im Sozialismus, in: DZfPh 34/10 (1986), S. 884-893.
  • Ökonomische und soziale Bewertung von Wissenschaft und Technik in Kombinaten und Betrieben, in: Wiss. Z. KMU Leipzig, Gesellschafts- u. sprachwissenschaftliche Reihe, 36 (1987), S. 313 - 424.
  • (Mitautor), Analyse der Intensivierung der Produktion in der Industrie der Länder der sozialistischen Gemeinschaft, Moskau 1988.
  • (zusammen mit Horst Richter), Einige Grundfragen der Ware-Geld-Beziehungen und des Wertgesetzes im Sozialismus, in: Wiss. Z. KMU Leipzig, Gesellschafts- u. sprachwissenschaftliche Reihe, 24 (1975), S. 455-470.
  • Zur Struktur der sozialistischen Produktionsverhältnisse, in: DZfPh 29 (1981), S. 5-16.

Weitere Informationen

  • 1947-1953 Grundschule Wangen
  • 1953-1955 Grundschule Wiehe
  • 1955-1959 Internat der Goethe-Oberschule Roßleben
  • 1961-1963 Spezialausbildung zu ökonomischen Problemen der jungen Nationalstaaten
  • 1963-1967 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Politische Ökonomie der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1968 wissenschaftlicher Oberassistent am Institut für Politische Ökonomie der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1968-1970 politischer Mitarbeiter im Zentralen Staatsapparat beim ZK der SED in Berlin
  • 1971 Facultas docendi für Politische Ökonomie des Sozialismus
  • 1971-1976 wissenschaftlicher Oberassistent an der Sektion Wirtschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • Auszeichnungen: 1977 Pestalozzi-Medaille in Bronze
  • 1979-1983 Leiter der Forschungsgruppe "Sozialistischer Charakter und Inhalt der Arbeit" an der Sektion Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1979-1989 Fachrichtungsleiter Politische Ökonomie des Sozialismus an der Sektion Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1980-1990 berufendes Mitglied im Rat für Ökonomie und Organisation der Arbeit beim Hauptgebietsrat Wirtschaftswissenschaften bei der Akademie der Wissenschaften der DDR zu Berlin
  • 1983-1989 Leiter der Forschungsgruppe "Soziale und ökonomische Bewertung des technische Fortschritts" der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1988-1990 berufendes Mitglied im Rat für Politische Ökonomie beim Hauptgebietsrat Wirtschaftswissenschaften bei der Akademie der Wissenschaften der DDR zu Berlin
  • 1989-1990 Leiter am Wissenschaftsbereich Politische Ökonomie an der Sektion Marxismus-Leninismus der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1991-1997 Mitarbeiter in verschiedenen Steuerberatungsgesellschaften
  • 1997-2008 freiberuflicher Steuerberater in Leipzig

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, PA 3101; BArch, DR 3/6822; eigene ergänzende Angaben; Kurzbiographie in Dissertation.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Roland Stieler
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Stieler_2847
Datum: 29.11.2021

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de