Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. phil. habil. Dietmar Friedrich Volker Stübler

Lebensdaten

geb. 07.03.1938 in Chemnitz

Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 133565513

Lebenslauf

Studium

  • 1956-1961 Studium: Geschichte und Germanistik in Leipzig

Qualifikation

  • 1966 Promotion zum Dr. phil. in Geschichte an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Verfassung der Republik Italien. Die Stellung der Kommunistischen Partei Italiens zu einigen Fragen ihrer Ausarbeitung.
  • 1984 Promotion B zum Dr. sc. phil. in Geschichte der internationalen Arbeiterbewegung an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Abriss der politischen Geschichte Italiens (1789 bis zur Gegenwart).

Akademische Karriere

  • 1972-1986 Dozent für Geschichte der internationalen Arbeiterbewegung an der Sektion Geschichte der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1986-1991 oProf für Geschichte der Neuesten Zeit an der Sektion Geschichte der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1991-1994 Professor für Geschichte der Neuesten Zeit an der Fakultät für Philosophie und Geschichte der Universität Leipzig
  • 1994-1997 Professor für Geschichte der Neuesten Zeit an der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig

Ämter

  • 1968-1971 Sekretär der SED-Grundorganisation Geschichte an der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1974-1977 stellvertretender Direktor für Erziehung, Aus- und Weiterbildung der Sektion Geschichte der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1986-1990 Prorektor für Gesellschaftswissenschaften der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1988-1989 Mitglied der SED-Kreisleitung der Karl-Marx-Universität Leipzig

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied der SED

Publikationen (Auswahl)

  • (Hrsg.) Deutschland-Italien 1789-1849. Zeitgenössische Texte, Leipzig 2002.
  • Geschichte Italiens. 1789 bis zur Gegenwart, Berlin 1987.
  • 1848/49 and 1989. Two European Revolutions, in: Stirk, Peter (Hrsg.), Mitteleuropa. History and Prospects, Edinburgh 1994.
  • (Hrsg.) Deutschland-Italien 1850-1871. Zeitgenössische Texte, Leipzig 2007.
  • Die italienische Historiographie nach dem Zweiten Weltkrieg zur Geschichte Italiens im 19. und 20. Jahrhundert. Grundzüge ihrer Entwicklung, in: Jahrbuch für Geschichte 33 (1986), S. 337-364.

Weitere Informationen

  • 1944-1952 Besuch der Grundschule in Zschopau, 1952-1955 der Oberschule in Zschopau und 1955-1956 der Oberschule in Flöha
  • 1961-1965 wissenschaftlicher Assistent an der Abteilung Neuzeit des Instituts für Allgemeine Geschichte der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1965-1968 wissenschaftlicher Oberassistent an der Abteilung Neuzeit des Instituts für Allgemeine Geschichte der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1968-1969 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1969-1972 wissenschaftlicher Oberassistent für Allgemeine Geschichte der Neuzeit und Geschichte der internationalen Arbeiterbewegung an der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1971 Erteilung der Facultas docendi für Geschichte der Internationalen Arbeiterbewegung
  • Auszeichnungen: 1984 Banner der Arbeit, Stufe I
  • 1993-1997 Oberassistent am Historischen Seminar der Universität Leipzig
  • 1997-2000 arbeitslos, dann Rentner
  • 2009-2010 Vorlesungsvertretung am Historischen Seminar der Universität Leipzig

Biographische, autobiographische Literatur

  • Mertens, Lothar, Lexikon der DDR-Historiker. Biographien und Bibliographien zu den Geschichtswissenschaftlern in der DDR, München 2006, S. 592 f.

Referenzen zu anderen Projekten

Referenzen und Quellen

UAL, Professorendatenbank; UAL, PA 3102; eigene Angaben.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Dietmar Friedrich Volker Stübler
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Stuebler_1736
Datum: 29.11.2021

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de