Professorenkatalog der Universität Leipzig - Die Professoren-Datenbank für Leipzig
Siegel der Universität Leipzig
Prof. Dr. phil. Theodor Litt Prof. Dr. jur. Erwin Jacobi Prof. Dr. phil. Klara Elisabeth Karg-Gasterstädt Prof. Dr. rer. pol. et phil. Wilhelm Stieda Prof. Dr. Adolf Strümpell
Professorenkatalog der Universität Leipzig | catalogus professorum lipsiensium



Prof. Dr. rer. pol. Hans Thalmann

Lebensdaten

Universitätsarchiv Leipzig, UAL df001656

Bildquelle: Universitätsarchiv Leipzig, UAL df001656

geb. 11.12.1906 in Leipzig
gest. 13.03.1961 in Leipzig

Lebenslauf

Studium

  • 1929-1931 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Leipzig

Qualifikation

  • 1932 Promotion zum Dr. rer. pol. in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Der Meinungsstreit über die wirtschaftlichen Wirkungen der Sozialpolitik.

Akademische Karriere

  • 1948-1949 Professor mit Lehrauftrag für Sozialpolitik an der Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1949-1951 Dekan der Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Leipzig
  • 1949-1951 Professor mit Lehrstuhl für Sozialpolitik an der Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1951-1961 Professor mit Lehrstuhl für Arbeitsökonomik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1956-1957 Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen (Auswahl)

  • Fragen der Arbeitsökonomik, 19 Hefte, hrsg. von Hans Thalmann, 1954-1961 Berlin.
  • Grundlagen und Aufgaben der Lohnpolitik, Berlin 1948.
  • Grundprinzipien des modernen zwischenstaatlichen Nachbarrechts, Zürich 1951.

Weitere Informationen

  • Beruf des Metallarbeiters erlernt und 1921 dem Metallarbeiterverband beigetreten
  • Verteidigung der Promotion erst nach 1945, da 1932/33 nicht mehr möglich
  • 1947-1948 kommissarische Wahrnehmung einer Professur für Sozialpolitik an der Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig
  • 1961 an den Folgen eines Unfalls gestorben
  • Begründer der Arbeitsökonomik als wissenschaftliche Disziplin in der DDR und Direktor des Instituts für Arbeitsökonomie an der Universität Leipzig
  • Teilnahme am Zweiten Weltkrieg; französische Kriegsgefangenschaft

Referenzen und Quellen

DBA II 1299, 402.; DBA III 913, 33-44.; UAL, PA 0171.

Empfohlene Zitierweise:
Art:Hans Thalmann
in: Professorenkatalog der Universität Leipzig / Catalogus Professorum Lipsiensium,
Herausgegeben vom Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte,
Historisches Seminar der Universität Leipzig.
Link: https://research.uni-leipzig.de/catalogus-professorum-lipsiensium/leipzig/Thalmann_646
Datum: 19.10.2021

Der Professorenkatalog Leipzig entstand im Zeitraum 2006-2009 unter Leitung von Prof. Dr von Hehl. Die hier verfügbaren Daten (ohne Abbildungen) stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 4.0. Die Bildlizenzen sind separat innerhalb der Datensätze der einzelnen Personen ausgezeichnet. Die Inhalte dieses Katalogs sind seit 2011 unverändert. Bei Fragen und Anregungen, schicken Sie bitte eine E-Mail an: thomas.riechert@htwk-leipzig.de