Home IGK Matrixengineering Curriculum 2011
E-Mail Drucken PDF

Synthesis Club

Das 3-täggie Blockseminar führt in moderne Synthesemethoden ein, z.B. biodegradierbare Polymere für Scaffold-Anwendungen, Kohlehydratherstellung und -funktionalisierung.

Ablaufplan

14. Februar 2011

Chemie der Polysaccaride und Glycosaminoglycane (Dr. Matthias Schnabelrauch)

 9:00 – 10:30 Vorlesung: Strukture und Reaktivität von Polysaccariden und Glycosaminoglycanen

  • Architektur der Polysaccaride und Glycosaminoglycane (Aufbau, grundlegende Strukturprinzipien, Nomenklatur)
  • Eigenschaften und Gewinnung von ausgewählten natürlich vorkommenden und semisynthetischen Polysaccariden und Glycosaminoglycanen
  • Stabilität, Reaktivität und Polyfunktionalität von Polysaccariden - Konsequenzen für eine definierte Reaktionsführung

10:45 – 12:15 Vorlesung: Chemische Reaktions an Polysacchariden

  • Grundlegende chemische Reaktionen an Polysaccariden für die Einführung spezifischer funktioneller Gruppen
  • Homogene vs. heterogene Reaktionskontrolle
  • Regioselektive Funktionalisierungen
  • Chemisch-physikalische Charakterisierung von modifizierten Polysaccariden

13:30 – 15:00 Vorlesung:  Immobilisierungsreaktionen von Polysacchariden und Glycosaminoglycanen

  • Techniken für kovalente Bindungen von niedermolekularen Molekülen an Polysaccariden
  • Aktivierungs- und Kupplungschemie
  • Möglichkeiten von nicht-kovalenten Bindungen biologischer aktiver Substanzen an Polysaccariden
  • Kovalente Bindungen von Polysaccariden an Oberflächen

15:15 – 16:45 Vorlesung:  Synthese und Eigenschaften von Hydrogelen und Hydrogel-Beschichtungen auf der Grundlage von Polysaccariden

  • Vernetzbare Derivate von Polysaccariden
  • Vernetzungsreaktionen an Polysacchariden und Glycosaminoglycanen für die Herstellung von Hydrogelen und Hydrogelbeschichtungen
  • Charakterisierung von Hydrogelen
  • Eigenschaften und Anwendungen von Hydrogelen auf der Basis von Polysaccariden

15. Februar 2011

Synthese und Oberflächenmodifikation von Polymeren für biomedizinische Anwendungen (Prof. Dr. Michaela Schulz-Siegmund, Dr. Michael Hacker)

9:00–10:30 Vorlesung: Synthese von Polymeren für biomedizinische Anwendungen
 
10:45–12:15 Vorlesung: Oberflächenmodifikation für biomedizinische Anwendungen
 
14:15–15:45 Praktikum (Pharmazeutische Technologie/Organische Chemie)
 
16:00–17:30 Praktikum (Organische Chemie/Pharmazeutische Technologie)

16. Februar 2011

Kohlehydratchemie (Prof. Dr. Athanassios Giannis)

9:00–10:30 Vorlesung: Kohlehydratchemie
 
10:45–13:15 Praktikum (Pharmazeutische Technologie/Organische Chemie)
 
15:00–17:30 Praktikum (Organische Chemie/Pharmazeutische Technologie)

23. Februar 2011

10:00–11:30 Abschlussklausur


Räume:
14./15. Februar: Institut für Pharmazeutischel Technologie, Hörsaal (Eilenburger Straße 15A, 04317 Leipzig)
16. Februar: Institut für Organische Chemie, Raum 115 (Johannisallee 29, 04103 Leipzig).

Organisatorisches:
Maximale Teilnehmerzahl: 10
Credit points: 2 (benotet)

Bitte meldet Euch bis zum 26. Januar per e-Mail bei Anja Pohl an.