E-Mail Drucken PDF

Auszeichnungen


16.05.2017
Dr. Ann-Kristin Picke (B2) erhält auf dem
44th European Calcified Tissue Society Congress in Salzburg den ECTS Travel Award für ein High Quality Abstract
Titel: Thy-1 - a novel positive regulator of bone mass and strength
17.03.2017
Dr. Ann-Kristin Picke (B2) erhält den Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE), sowie ein Reisestipendium
Titel: Thy-1 is a novel positive regulator of bone mass 

30.11.2016
Dr. Anne-Helen Lutter (B1) mit Best Poster Award auf der 6th Munich Biomarker Conference ausgezeichnet
Postertitel: Biomarker-based Assay affects cellular characteristics of osteoclasts in vitro - polystyrene vs. ODEM
 
26.10.2016
Dr. Christine Hofbauer, geb. Hamann (B2) wurde für ihre wissenschaftlichen Arbeiten mit dem AOTrauma Deutschland Wissenschaftspreis ausgezeichnet.

 
01.10.2016
Dr. Sandra Franz (B3) erhält DGBM Posterpreis
Titel: StarPEG-GAG hydrogels as chemokine scavenger to promote wound healing
 
Benno Müller (A1) mit DGBM Award ausgezeichnet
Der Vortrag von Benno Müller trug den Titel 'Surface engineering by means of a toolbox of biodegradable 3-armed macromers' und wurde während der diesjährigen Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Biomaterialien, vom 28.09.-01.10. in Aachen ausgezeichnet. Er war eingebettet in eine Session zum Thema Zell-Material-Interaktionen. Session Chairs waren David Grainger (Salt Lake City) und Ingo Heschel (Herzogenrath).
 
10.06.2016
Ann-Kristin Picke (B2) erhält den Lennart Stroemberg Award auf der 15th Biennial Conference der International Society of Fracture Repair (ISFR) in München
Titel: Improved bone regeneration in diabetic rats by sulfated hyaluronan via scavenging sclerostin and enhancing osteoblast function
 
28.05.2016
Ann-Kristin Picke (B2) erhält den Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE)
Titel: The function Wnt signaling and insulin resistance in altered bone metabolism after high fat diet and exercise
 
26.05.2016
Juliane Salbach-Hirsch (linkes Bild, mitte) und Ann-Kristin Picke (rechtes Bild, mitte) von DGE ausgezeichnet
Für ihre Arbeiten zur Erforschung des Effektes von sulfatierter Hyaluronsäure bei der Knochenheilung in einem Rattenmodell für Typ 2 Diabetes mellitus wurden die beiden Dresdner Wissenschaftlerinnen Dr. Juliane Salbach-Hirsch und Dr. Ann-Kristin Picke bei dem diesjährigen Symposium der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) in München ausgezeichnet. Dieser Preis ehrt jährlich die besten wissenschaftlichen Beiträge junger Wissenschaftler zum Thema Kalzium-regulierende Hormone und Knochenstoffwechsel.

22.05.2016
Lucas Schirmer (A10) erhält Auszeichnung für seine Posterpräsentation zur WBC 2016 in Montral. 
 

17.05.2016
Ann-Kristin Picke (B2) erhält auf dem 43th European Calcified Tissue Society Congress in Rom sowohl den ECTS New Investigator-Posterpreis, als auch den ECTS New Investigator Award
Titel Posterpreis: Sulfated hyaluronan improves bone defect healing in type 2 diabetic rats by increasing osteoblast function
Titel abstract + talk: Altered bone metabolism after high fat diet and exercise: role of Wnt signaling and insulin resistance

20.06.2015
Christian Beescho erhält "Posterpreis" von Deutscher Gesellschaft für Wundheilung

Christian Beescho präsentierte auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung Ergebnisse zu seiner Forschungsarbeit zum Thema Wundheilung und wurde dafür ausgezeichnet. Der Kongress fand vom 18-20.6.15 in Ludwigshafen statt.
 
30.03.2015
Ann-Kristin Picke (B2) erhält "Von Recklinghausen-Preis"

Für ihre Arbeit über den Einfluss einer Kontrolle des Blutzuckerspiegels mittels Insulin auf die Knochenmasse und Defektheilung in einem Typ 2 Diabetesmodell der Ratte wurde die Doktorandin Ann-Kristin Picke mit dem „Von Recklinghausen-Preis“ bei dem diesjährigen Symposium der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) in Lübeck ausgezeichnet. Dieser Preis ehrt jährlich wissenschaftliche Beiträge jüngerer Wissenschaftler zum Thema Kalzium-regulierende Hormone und Knochenstoffwechsel.
 
30.03.2015
Dr. rer. nat. Juliane Salbach-Hirsch (B2) wird mit "Friedrich-Heuck-Preis" geehrt
Darüber hinaus erhielt Dr. rer. nat. Juliane Salbach-Hirsch den von der Deutschen Akademie für osteologische und rheumatologische Wissenschaften (DAdorW) ausgelobten Friedrich-Heuck-Preis für ihre Arbeiten zur Erforschung Knochenmatrix-Komponenten Hyaluronan und Chondroitinsulfat. Mit diesem Preis wird jährlich eine junge Forscherpersönlichkeit ausgezeichnet, die ein wichtiges wissenschaftliches Werk mit osteologischem Schwerpunkt - dokumentiert durch drei Originalarbeiten in hochrangigen internationalen Fachzeitschriften - erarbeitet hat. Die Forschungsarbeiten werden im Rahmen des Transregio-67 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt. Hier arbeiten Leipziger und Dresdner an der Entwicklung neuer Materialien für die Haut- und Knochenregeneration.
 
21.03.2014
Jiranuwat Sapudom (B10) erhält Posterpreis während des International Meeting of the German Society for Cell Biology 2014

Für seine Forschungsarbeit und deren Präsentation zum International Meeting of the German Society for Cell Biology vom 18-21 März 2014 in Regensburg wurde die Arbeit zu "Assessing cellular heterogeneity and dynamics of label-free cells in 3D biomimetic matrices." (Sapudom J, Franke K, Martin S, Ansorge M, Pompe T.) mit einem Posterpreis ausgezeichnet.