Drucken

Kinderbetreuungskonzept im TRR 67

DFG-Projekt mit Modellcharakter

Der Transregio 67 hat ein innovatives Kinderbetreuungskonzept mit Modellcharakter für die Universitäten Leipzig und Dresden sowie auch für die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die diese Stelle großzügig finanziert. An jedem der beiden Standorte gibt es eine beim TRR 67 angestellte Erzieherin. Sie kümmert sich um die Kinder der im TRR 67 Beschäftigten während der Schließzeiten der Kindertagesstätten, auf auswärtigen TRR-Seminaren und nach individueller Absprache und in Notfällen. Mitglieder des TRR 67 (Teilprojektleiter, wissenschaftliche Mitarbeiter und Doktoranden) können die Dienste der Erzieherinnen bei der Betreuung ihrer Kinder jederzeit nutzen.

Bitte wenden Sie sich zur Kontaktaufnahme und Terminabsprache an Frau Birgit Kanzler (0341 97-18605).
 

      

 

  

Eine Erzieherin übernimmt gern die Betreuung Ihrer Kinder während Veranstaltungen des TRR 67 und des Integrierten Graduiertenkollegs.

Die familien- und kinderfreundlichen Dienstleitungen sind im Einzelnen: